Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligenter Traktor für günstigen Qualitätsweinbau

23.12.2008
Computer errechnet optimale Kunstdüngerabgabe für den Boden

Der norditalienische Traktorenhersteller Same Deutz-Fahr hat in Zusammenarbeit mit einheimischen Hightechfirmen und Forschungseinrichtungen einen "intelligenten " Schlepper für den Weinbau entwickelt.

Anhand des vom Mailänder Firmenkonsortium Cefriel gelieferten Mini-PC und der von dem Softwarelieferanten Terradat ausgearbeiteten Satelliteninformationen kann die Kunstdüngergabe je nach der Bodenbeschaffenheit des jeweiligen Feldes dosiert werden.

Getestet wurde das System bei dem traditionsreichen Winzerhaus Marchesi Antinori in einem Weinberg nahe der toskanischen Provinzhauptstadt Grosseto. Es handelt sich um die erste Anwendung von "Precision Farming" im Weinbau. Weitere Feldversuche werden in Weingütern der oberen Lombardei durchgeführt. "Unser System ermittelt die fruchtbarsten Böden und führt dadurch zur Produktion von qualitativ sehr hochwertigen Tropfen", erklärte Terradat-Chef Paolo Dosso. "Gleichzeitig ergeben sich Einsparungen an Kunstdünger und Pflanzenschutzmitteln, da die Dosierung anhand der GPS-Daten ermittelt und vom Computer genau berechnet wird."

Der Testschlepper von Same Deutz-Fahr ist mit Videokameras und einem über Bluetooth gesteuerten Terminal mit Gegensprechvorrichtung ausgestattet. An den Versuchen hat sich auch der Landmaschinenhersteller Tecnovict http://www.tecnovit.com beteiligt, der den dazu passenden Düngerstreuer bereitstellte. Terradat beabsichtigt schon bald, das System über das firmeneigene Web-Portal http://www.precisionfarming.it einschließlich Kartenmaterial auf den Markt zu bringen.

"Natürlich ist es auch für andere Anbaumethoden und Kulturpflanzen geeignet", bestätigte Paolo Dosso. In Kürze sollen zusätzliche Landstriche in der toskanischen Region Maremma durch eine ganze Flotte von Traktoren unter die Räder genommen werden. Mit dem Beginn einer Vermarktung im Ausland könne im kommenden Jahr gerechnet werden.

Harald Jung | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.cefriel.it
http://www.samedeutz-fahr.com
http://www.terradat.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten