Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Roboter übernehmen Ernte

13.08.2009
Mikrowellen-Bildgebung erkennt Feldfrüchte

Forscher am britischen National Physical Laboratory (NPL) haben eine Mikrowellen-basierte Bildgebungstechnologie entwickelt, mit der durch Blattwerk hindurch ein Blick auf Feldfrüchte geworfen werden kann.

Damit sollen intelligente Ernteroboter für möglichst geringe Ernteausfälle sorgen. Denn nach Angaben im Rahmen der Forschung befragter Farmer kommt es bei manchen Feldfrüchten bereits zu Verlusten von bis zu 60 Prozent und einem entsprechend hohen Verdienstentgang.

Ein Bildgebungs-Prototyp, der Blumenkohlköpfe präzise identifizieren kann, wurde bereits erfolgreich demonstriert. Für Blumenkohl oder Kopfsalate dürften schon kommendes Jahr fertige Erntesysteme verfügbar werden. Längerfristig könnte die Palette deutlich ausgeweitet werden. "Mikrowellen zur Bildgebung funktionieren für eine breite Palette von Feldfrüchten gut", betont Projektleiter Richard Dudley im Gespräch mit pressetext.

Ein Roboter, der durch das Blattwerk der angebauten Feldfrüchte spähen kann, könnte die Größe der zu erntenden Frucht präzise identifizieren und somit die Ernte sehr effizient durchführen. Theoretisch wären dazu verschiedene Technologien geeignet, darunter das ferne Infrarot sowie die beispielsweise in Sicherheitsanwendungen genutzte Terahertzstrahlung. "Viele Ansätze sind relativ empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen wie beispielsweise Regen", meint Dudley. Das ist einer der Gründe, warum man sich letztendlich für ein Mikrowellen-System entschieden hat. Das sei außerdem relativ kosteneffektiv und in der Anwendung sicher.

Der erste Prototyp des Systems misst Blumenkohl. Mithilfe von Testmessungen an echtem Gemüse wurden Daten gewonnen, aufgrund derer ein Algorithmus zu einer einfachen Größenbestimmung aus Rohdaten in der Lage ist. Die Technologie wird nun in Erntemaschinen für Tests im realen landwirtschaftlichen Umfeld umgesetzt. Dass die Mikrowellen-Technologie zum Erkennen der Feldfrüchte funktioniert, wurde bereits erfolgreich demonstriert und hat das Interesse eines großen britischen Kopfsalatanbieters geweckt, der das Projekt nun fördert. Noch im kommenden Jahr könnten erste fertige Systeme verfügbar werden. Grundsätzlich könnte der Ansatz aber auch über Gemüsekohl und Salate hinaus zum Einsatz kommen. "Die Chancen stehen gut, dass man tatsächlich unter Blättern versteckte Erdbeeren sehen würde", meint Dudley.

Das NPL hat an dem Projekt zunächst mit dem Erntemaschinenhersteller Vegetable Harvesting Systems (VHS) http://www.vhsharvesting.co.uk und der Produktionsgesellschaft KMS Projects zusammengearbeitet. "Unser Ziel ist es, eine einzigartige neue automatisierte Erntemaschine zu realisieren, welche die Produktivität der britischen und globalen Agrarwirtschaft dramatisch steigern kann", sagt Dudley.

Letztendlich sollen davon Endkunden durch billigere Lebensmittel profitieren. Der Hintergrund für das Entwicklungsprojekt ist dabei nicht zuletzt die fallende Zahl an Wanderarbeitern. Das führt dazu, dass die Ernte nicht zur idealen Zeit eingebracht wird, was wiederum erhöhte Ausfälle bedeutet. Auf einer durchschnittlichen britischen Farm könnten den vom NPL befragten Landwirten zufolge Ernteausfälle einen Verdienstentgang von bis zu 100.000 Pfund bedeuten.

Thomas Pichler | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.npl.co.uk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie