Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovativer Salatanbau direkt in der Stadt

12.09.2014

Angesichts des steigenden Bedarfs an Lebensmitteln aufgrund der wachsenden Stadtbevölkerung und vor dem Hintergrund des Klimawandels, der Ressourcen- und Landverknappung sowie der Bodenverarmung haben der Stadtplaner Philippe Audubert und seine Partner in Lyon das Projekt “Fermes Urbaines Lyonnaises” (FUL – städtischer Gartenbau in Lyon) ins Leben gerufen. Ihr Projekt beruht auf dem Prinzip der vertikalen Landwirtschaft in Verbindung mit der Technik der Hydroponik.

Die Hydroponik (oder auch Hydrokultur oder hydroponische Kultur) ist Pflanzenzucht, bei der die Pflanze nicht durch Erde ernährt wird, sondern durch eine flüssige Nährstofflösung.


Digitale Illustration des Projekts “Fermes Urbaines Lyonnaises”

Dies ermöglicht die Schaffung eines künstlichen Klimas im Inneren von Gebäuden. Im Vergleich zur konventionellen landwirtschaftlichen Produktion reduziert diese innovative Methode den Bedarf an Wasser und Pflanzenschutzmitteln um bis zu 90 %.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Erzeugnisse direkt am Ort des Verbrauchs angebaut werden, was geringere Transportwege bedeutet und somit geringere CO2-Emissionen. Ein Detail, das auch dem Geldbeutel der Verbraucher zugutekommt, denn die Logistik macht fast 60% der Kosten für die Gemüseproduktion aus. 

Mit Blick auf eine nachhaltige Landwirtschaft sollen im Rahmen des FUL-Projektes mehr als 600 000 Salatköpfe pro Jahr geerntet werden; zehn Mal mehr als beim Freilandanbau. Die Salatköpfe schwimmen in einer Nährstofflösung und werden auf verschiedenen Ebenen angebaut.

Auf einer Art Fließband durchlaufen sie je nach Wachstumsphase unterschiedliche Etagen des städtischen „Gewächshauses“: von der Setzlingsstation im Erdgeschoss des Gebäudes bis hin zum natürlichen Sonnenlicht im Obergeschoss. 

Die ersten Versuche werden voraussichtlich im Sommer 2016 beginnen. 

Quelle: Artikel aus Le Monde – 25.08.2014 – http://lesclesdedemain.lemonde.fr/villes/ful-bientot-une-ferme-urbaine-innovante-a-lyon-_a-13-4282.html 

Redakteur: Clément Guyot, clement.guyot@diplomatie.gouv.fr

Wissenschaft-Frankreich (Nummer 275 vom 10. September 2014)

Französische Botschaften in Deutschland und Österreich

Clément Guyot | Wissenschaft Frankreich

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung