Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsförderung: Entwicklung innovativer Lebens- und Futtermittel aus heimischen Hülsenfrüchten

25.10.2011
Im Oktober startete das von der BLE betreute BMELV-Innovationsprojekt zur Entwicklung und Herstellung von neuen Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten aus heimischen Eiweißpflanzen. Insgesamt 17 Forschungspartner beteiligen sich an dem mit rund 2,1 Millionen Euro geförderten Projekt in den kommenden drei Jahren.

„Erbsen und Ackerbohnen sind besonders reich an wertvollen Eiweißen und wertvollen Pflanzenstoffen. Mit den neuen Forschungsvorhaben wollen wir die Vermarktungschancen für Lebensmittel, die aus Erbsen oder Ackerbohnen hergestellt sind, erhöhen und den seit Jahren sinkenden Anbau von heimischen Eiweißpflanzen wiederbeleben“, sagte Bundesministerin Ilse Aigner bei der Übergabe der Zuwendungsbescheide in Höhe von 2,1 Millionen Euro am 13. Oktober 2011 in Berlin.

Zum Forschungsprojekt „LeguAN – innovative und ganzheitliche Wertschöpfungskonzepte für funktionelle Lebens- und Futtermittel aus heimischen Körnerleguminosen vom Anbau bis zur Nutzung“ schlossen sich 17 Partner zusammen. Neben der Universität Hamburg und der Technischen Universität Berlin, der Fachhochschule Südwestfalen, drei Instituten der Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung e.V. beteiligen sich zehn weitere Partner aus der Industrie, darunter die Gemeinschaft zur Förderung der Privaten Deutschen Pflanzenzüchtung (GFP). Ein Lenkungsgremium wird das Verbundvorhaben beratend begleiten.

Gesamte Wertschöpfungskette beteiligt

Ziel des neuen Verbundprojektes ist es, aus heimischen Leguminosen, wie zum Beispiel Erbse und Ackerbohne, innovative Lebensmitteln herzustellen. Von der Züchtung über den Anbau bis zur Nutzung der neuen Produkte wird die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt, um eine hohe Akzeptanz der Verbraucher und nachhaltige Entwicklungskonzepte zu gewährleisten. Die neuen Lebensmittel werden insbesondere auf ihr gesundheitsförderndes Potenzial für den Menschen durch wissenschaftlich begleitete Humanstudien untersucht.

Die ökonomischen Forschungsarbeiten sollen das Marktpotenzial für Produkte aus Hülsenfrüchten erhöhen und den Anbau von Leguminosen fördern. Gleichzeitig wird der Informationsstand zum Anbau heimischer Körnerleguminosen verbessert.

Das Gesamtvolumen des Vorhabens belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro; 800.000 Euro werden von den beteiligten Industrieunternehmen bereitgestellt. Projektträgerin ist die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung des BMELV.

Tassilo von Leoprechting | idw
Weitere Informationen:
http://www.ble.de
http://www.ble.de/cln_090/nn_675940/DE/04__Forschungsfoerderung/01__Innovationsfoerderung/01__BMELV/Innovationsfoerderung-BMELV__node.h

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung