Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hoch hinaus - Utopie oder realistische Lösung für die Pflanzenproduktion?

28.07.2010
Dickson Despommier, Professor an der Universität von Columbia, vertritt sein Plädoyer für "Vertical Farming” mit Nachdruck: Bis 2050 würden 80 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben, zudem werde die Zahl der Menschen bis dahin um weitere 3 Milliarden anwachsen. Schon jetzt seien 80 Prozent des brauchbaren Landes in landwirtschaftlicher Nutzung.

Seine Vision: Hochhäuser, in denen Pflanzen unabhängig von Boden und Sonne in Etagen produziert werden. Verschiedene Medien berichteten zuletzt positiv bis euphorisch über die Idee zum Platz sparenden Anbau. Eine chinesische Anlage ist bereits in Planung. Auch deutsche Wissenschaftler der Universität Hohenheim forschen auf diesem Gebiet, um die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich beispielsweise die Reisernte pro Fläche vervielfachen lässt.

Jeweils ein Reissämling wird dazu in ein Transportband eingelegt und innerhalb von 120 Tagen durch das gesamte Gebäude gezogen. Die Wurzeln werden dabei

im Sekundentakt mit der optimalen Nährstofflösung besprüht, sodass Wasser und Nährstoffe in geschlossenen Kreisläufen kaum verloren gehen, so die Hohenheimer. Zudem hätten Krankheiten und Schädlinge unter den kontrollierten Bedingungen kaum Möglichkeiten, sich zu etablieren.

Auch der Ausstoß des klimaschädlichen Methan, das durch die anaeroben Bedingungen unter Wasser entsteht, würde so fast unterbunden. Laut Professor Dr. Joachim Sauerborn vom Fachbereich Agrarökologie der Tropen und Subtropen drängt es sich förmlich auf, die Anbauform für Reis zu überdenken. Ein von der Jahreszeit unabhängiges Gewächshaus mit einem Hektar Anbaufläche auf 20 Etagen könne den Ertrag verhundertfachen. In den USA stellen kritische Stimmen vor allem die Energieversorgung des neuen Konzeptes infrage. Das geniale Prinzip der Natur, durch Photosynthese mit Hilfe von Sonnenenergie organische Substanz zu erzeugen, werde auf diese Weise ausgeschaltet.

Anders als in Dachgärten würde die Produktion in Hochhausetagen vom natürlichen Sonnenlicht fast abgekoppelt. Demnach steige der Input an fossiler Energie in Form von Elektrizität in die Nahrungsmittelerzeugung erheblich. Wenn erneuerbare Energien dort genutzt werden sollen, müsste ihre Erzeugung um das 400 fache erhöht werden. Die Hohenheimer Forscher sind hingegen davon überzeugt, dass "Skyfarming" eine zukunftsweisende Technologie ist, die in 10 bis 15 Jahren erfolgreich angewendet werden könne. Man müsse aber noch eine Menge Forschungsarbeit investieren, um damit einen substanziellen Beitrag zur Welternährung und zum Klimaschutz zu leisten.

Friederike Eversheim | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Dendromax: Züchtung und Vermehrung von Mehrklonsorten der Hybridlärche, Douglasie und Aspe
27.02.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antarktis – Weltraum – Düsseldorf: der lange Weg der Flechten

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Keramik ohne Brennofen

28.02.2017 | Materialwissenschaften

Lichtpakete im Kreisverkehr

28.02.2017 | Physik Astronomie