Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herbstaussaaten zur Ernte 2009: wieder mehr Winterraps

15.01.2009
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 16. bis 25. Januar in Berlin stattfindenden "Grünen Woche" mitteilt, erreicht der Winterrapsanbau in Deutschland zur kommenden Ernte 2009 eine Anbaufläche von 1,46 Millionen Hektar.

Dies entspricht - nach einem Rückgang im vergangenen Jahr - einem Zuwachs von mehr als 7% gegenüber den Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung vom Mai 2008. Der Höchststand des Jahres 2007 (1,54 Millionen Hektar) wird jedoch noch nicht wieder erreicht.

Die größten Flächenausdehnungen sind in Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein mit einem Zuwachs von nahezu 14% und in Niedersachsen mit knapp 13% zu verzeichnen.

Die Wintergetreidearten wurden deutschlandweit insgesamt auf einer Ackerfläche von 5,82 Millionen Hektar ausgesät - eine Steigerung von 1,6% gegenüber 2008. Den größten Flächenanteil nimmt mit 55% weiterhin der Winterweizen mit 3,2 Millionen Hektar ein. Er hat damit bei einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr um 1,3% wie der Anbau von Wintergetreide insgesamt einen bisherigen Höchststand erreicht. Die größten prozentualen Flächenzuwächse beim Winterweizen weisen Thüringen mit 4% und Bayern mit über 3% auf, während die Anbauflächen von Winterweizen in Mecklenburg-Vorpommern um 3% gegenüber dem Vorjahr reduziert wurden.

Wintergerste, die zweitwichtigste Wintergetreideart, nimmt 1,47 Millionen Hektar ein. Sie ist nach dem Winterraps die Winterfeldfrucht mit dem zweithöchsten bundesweiten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (gut 3%). Weitere in Deutschland angebaute Wintergetreidearten wie Winterroggen mit 740 000 Hektar und Triticale (Weizen-Roggen-Kreuzung) mit nahezu 400 000 Hektar zeigen bundesweit kaum Flächenveränderungen gegenüber 2008. In den einzelnen Bundesländern sind jedoch teilweise unterschiedliche Entwicklungen festzustellen.

Die Angaben beruhen auf Mitteilungen einer begrenzten Anzahl Ernteberichterstatter in den Bundesländern von Ende November 2008.

Daher sind die Ergebnisse als vorläufige Anbautendenzen zu bewerten, zumal eventuelle Auswinterungsschäden aufgrund der extremen Winterwitterung noch nicht berücksichtigt werden konnten.

Weitere Auskünfte gibt:
Doris Schmeling,
Telefon: (0611) 75-8649,
E-Mail: ernte@destatis.de

Doris Schmeling | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie