Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Glutenfreie Ernährung für Pferde

01.08.2012
Entzündliche Darmerkrankungen reduzieren

Bei einigen Menschen mit chronischer Verdauungsinsuffizienz (Zöliakie) verursacht der Verzehr von Gluten bei entsprechender Sensibilität eine Vielzahl von körperlichen Problemen wie Entzündungen, Blähungen, Völlegefühl und Durchfall.

Forscher an der Universität Utrecht in den Niederlanden haben einen Fütterungsversuch initiiert, der Hinweise auf eine möglicherweise auch bei Pferden vorliegende, vergleichbare Empfindlichkeit gegenüber den zu entzündlichen Darmerkrankungen (Inflammatory Small Bowel Disease, ISBD) beitragenden Weizeneiweißen liefern soll.

Pferde mit ISBD verfügen über eine gestörte Fähigkeit, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe im Futter zu absorbieren. Der Gesundheitszustand eines solchen Pferdes ist gekennzeichnet durch eine schlechte körperliche Verfassung, Gewichtsverlust, geringe Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit, rezidivierende (wiederkehrende), leichte Koliken und Durchfall. Obwohl die genaue Ursache für diese Erkrankung nicht bekannt ist, könnte die Empfindlichkeit gegenüber Gluten eine Rolle bei Darmentzündungen spielen.
Drei Gruppen von Pferden wurden in der Studie verwendet. Die erste Gruppe bestand aus zwölf Dressurpferden, welche alle typische Anzeichen einer ISBD zeigten. Die zweite Gruppe enthielt 22 "Kontroll-Pferde", die ein Gluten-reiches Futter erhielten. Die dritte Gruppe war eine Herde von 25, auf einer Weide gehaltener Shetland-Ponies, die sich nur von natürlichem Futter ernährten. Die Pferde wurden auf das Vorhandensein von drei bei der Diagnose von menschlichen Zöliakie wichtigen Antikörpern getestet.

Die Ergebnisse der ersten Antikörperuntersuchung dokumentierten bei den Pferden mit der ISBD-Diagnose einen im Vergleich zu den beiden anderen Gruppen höheren Level. Ein weiterer Antikörper zeigte vor allem bei jenen Pferden ein hohes Niveau, die an ISBD litten bzw. ein Gluten-reiches Futter erhielten. Bei den auf der Weide gehaltenen Ponies wurde keine Erhöhung festgestellt.

Als eines der ISBD-Pferde für sechs Monate auf eine Gluten-freie Diät gesetzt wurde, verringerte dies seinen Antikörper-Spiegel und normalisierte sowohl Aussehen als auch Funktion seines Dünndarms. Die Studienergebnisse legen nahe, dass eine Glutenunverträglichkeit bei einigen Pferden ursächlich für die Erkrankung an ISBD sein und das Entfernen von Weizen aus der Nahrung zu einer Reduzierung der typischen Krankheitsanzeichen führen könnte.

Anke Klabunde | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie