Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Gesundheit der Schafherde im Blick

04.12.2012
Kostenloses Online-Managementsystem entwickelt
Das neue Online-Managementsystem speziell für Schafhalter wurde im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) gefördert.

Das System der Wissenschaftler der Universität Kiel bietet die Möglichkeit, für jedes Tier der Herde elementare Statusinformationen anzulegen wie z.B. den Decktermin, das Erstlammalter, aufgetretene Erkrankungen, tierärztliche Behandlungen oder Maßnahmen zur Klauenpflege.

Auf diese Weise erhält der Betriebsleiter einen optimalen Überblick über den Leistungs- und Gesundheitsstatus seines Bestandes und kann anhand konkreter Zahlen gezielt eingreifen, etwa wenn es um die Selektion bestimmter Tiere geht. Darüber hinaus meldet das System überfällige Deckungstermine für jedes Tier und unterstützt auf Wunsch auch die Organisation von Wurmkuren oder einer regelmäßigen Klauenpflege.

Damit können Betriebsleiter aufkommende Erkrankungen oder Probleme erkennen und rechtzeitig gegensteuern. Denn: die Gesundheit der Herde ist in der Schafhaltung der entscheidende Faktor für eine ausreichende Leistung und damit für den Betriebserfolg.

Überbetriebliche Vergleiche möglich

Ein weiterer Vorteil ist der mögliche Vergleich mit einem Referenzbetrieb. Die Daten dieses Referenzbetriebes setzen sich aus den Mittelwerten aller bisher im System angemeldeten Betriebe zusammen. Damit kann jeder Betriebsleiter die eigenen Kennzahlen durchgehend über einen längeren Zeitraum mit dem überbetrieblichen Durchschnitt vergleichen und bestehende Schwachstellen besser erkennen.

Informationen zu häufigen Schafkrankheiten

Zudem bietet das Online-System ein umfangreiches Lexikon mit dem sich Schafhalter direkt über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der häufigsten Schafkrankheiten informieren können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über allgemeine Schlagwörter wie z.B. Fieber oder Festliegen ausführliche Hintergrundinformationen zu konkreten Problembereichen abzurufen. Interessierte finden das Online-Managementsystem unter http://sheep.tierzucht.uni-kiel.de/.

Hintergrund
Die BLE führt die Forschungsförderung im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft durch.

Tassilo Frhr. von Leoprechting | idw
Weitere Informationen:
http://sheep.tierzucht.uni-kiel.de
http://www.ble.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Überraschung im Wald: Bäume tauschen untereinander Kohlenstoff aus
15.04.2016 | Universität Basel

nachricht Ressource Land unter Druck
04.03.2016 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Winzige Mikroroboter, die Wasser reinigen können

Forscher des Max-Planck-Institutes Stuttgart haben winzige „Mikroroboter“ mit Eigenantrieb entwickelt, die Blei aus kontaminiertem Wasser entfernen oder organische Verschmutzungen abbauen können.

In Zusammenarbeit mit Kollegen in Barcelona und Singapur verwendete die Gruppe von Samuel Sánchez Graphenoxid zur Herstellung ihrer Motoren im Mikromaßstab. D

Im Focus: Tiny microbots that can clean up water

Researchers from the Max Planck Institute Stuttgart have developed self-propelled tiny ‘microbots’ that can remove lead or organic pollution from contaminated water.

Working with colleagues in Barcelona and Singapore, Samuel Sánchez’s group used graphene oxide to make their microscale motors, which are able to adsorb lead...

Im Focus: Bewegungen in der lebenden Zelle beobachten

Prinzipien der statistischen Thermodynamik: Forscher entwickeln neue Untersuchungsmethode

Ein Forscherteam aus Deutschland, den Niederlanden und den USA hat eine neue Methode entwickelt, mit der sich Bewegungsprozesse in lebenden Zellen nach ihrem...

Im Focus: Faszinierender Blick in den Zellkern

Veröffentlichungen in Nature Communications zur DNA-Replikation

Vor jeder Zellteilung muss die Erbsubstanz kopiert werden. Die Startpunkte der DNA-Verdoppelung in Zellen von Menschen und Mäusen haben Wissenschaftler um...

Im Focus: Dauerbetrieb der Tokamaks rückt näher

Aussichtsreiche Experimente in ASDEX Upgrade / Bedingungen für ITER und DEMO nahezu erfüllt

Die ihrer Natur nach in Pulsen arbeitenden Fusionsanlagen vom Typ Tokamak sind auf dem Weg zum Dauerbetrieb. Alexander Bock, Wissenschaftler im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDE|DGBMT veranstaltet Tagung zur patientennahen mobilen Diagnostik POCT

28.04.2016 | Veranstaltungen

Norddeutsche Herztage: 300 Experten treffen sich in Kiel

28.04.2016 | Veranstaltungen

Landwirtschaft und Lebensmittel - Analytische Chemiker: Wächter über Umwelt und Gesundheit

28.04.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

SmartF-IT passt Produktionsprozesse flexibel an

29.04.2016 | Informationstechnologie

Neue Entdeckung im Kampf gegen Krebs: Tumorzellen stellen Betrieb um

29.04.2016 | Biowissenschaften Chemie

Fettreiche Ernährung lässt Gehirn hungern

29.04.2016 | Biowissenschaften Chemie