Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frisches vom Bauern: Konsum mit gutem Gewissen

01.10.2009
Neues Nachhaltigkeitsprofil für Betriebe - DBU förderte mit rund 500.000 Euro

"Du bist, was du isst", heißt es oft im Volksmund. Doch nicht immer kann der Verbraucher seine Lebensmittel genießen, wenn er sich die Frage nach ressourcenschonender und nachhaltiger Lebensmittelherstellung stellt.

In einem Modellprojekt der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) wurden sämtliche Bewirtschaftungsabläufe in landwirtschaftlichen Betrieben auf Nachhaltigkeit untersucht und bewertet. Als Ergebnis kann ein Nachhaltigkeitsprofil der Produktionsweise in ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht dargestellt werden.

"Konsum mit gutem Gewissen und Transparenz in der Herstellung wird für den Kunden immer wichtiger", sagte Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Das Projekt, dessen Ergebnisse nun in einem Buch vorliegen, wurde von der DBU mit rund 500.000 Euro unterstützt.

"Das neue System kann eine Schlüsselfunktion bei der nachhaltigen Entwicklung von Lebensmitteln landwirtschaftlicher Betriebe einnehmen", so Brickwedde weiter. In dem Modellprojekt wurden unter anderem Biodiversität, Energieeffizienz, der Einsatz von Dünger oder auch das Betriebseinkommen untersucht. Daraus kann die DLG Erkenntnisse über die Umweltschonung und Nachhaltigkeit des bewerteten Betriebes gewinnen. Die Qualität werde zudem durch die Anbautechnik beeinflusst, die wieder Konsequenzen für die Umweltwirkung der Produktion habe. Auch soziale Belange der Mitarbeiter wie Urlaub, Aus- und Fortbildung oder Mitbestimmung würden in das Nachhaltigkeitsprofil des Betriebes einfließen.

Stärken und Schwächen würden sichtbar und eine fortlaufende Verbesserung in den Bereichen in Gang gesetzt. "Der Landwirtschaftsbetrieb verbessert seine Abläufe zugunsten der Umwelt und der Gesellschaft, besser geht es nicht", sagte Brickwedde. Würden alle Zielwerte eingehalten, werde ein DLG-Nachhaltigkeitszertifikat verliehen. Das Image des Hofes werde verbessert und der Verbraucher unterstütze eine umweltfreundliche Lebensmittelproduktion.

In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München-Weihenstephan, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und dem Halleschen Institut für Nachhaltige Landbewirtschaftung wurden die Projektergebnisse zum Projekt "Nachhaltige landwirtschaftliche Produktion in der Wertschöpfungskette Lebensmittel" als Buch veröffentlicht. Es wurde als Band 78 in der Reihe "Initiativen zum Umweltschutz" im Erich Schmidt Verlag herausgegeben.

Franz-Georg Elpers | DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de/123artikel29263_335.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie