Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forstwirtschaft in Entwicklungsländern

26.10.2011
FSC-Holz soll Marktzugang erleichtern

Die Palette an fair gehandelten Produkten aus Afrika, Asien und Lateinamerika hat sich über Lebensmittel wie Kaffee und Bananen auf Textilien und andere Non-Food Produkte erweitert.

Dass auch der Handel mit FSC-Fairtrade-zertifiziertem Holz möglich sein kann, zeigte die Vorstellung eines Pilotprojektes bei einer Tagung zur Produktion hochwertiger Agrar- und Forstprodukte in Schwellen- und Entwicklungsländern in Göttingen.

Katharina Heskamp von der Siegelorganisation TransFair e.V. wies darauf hin, dass für die ärmsten Menschen der Welt Wälder zu den wichtigsten Quellen zählten, um ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften und gleichzeitig ihre ethnische Zugehörigkeit und Kultur zu erhalten.

Das Pilotprojekt von FSC® (Forest Stewardship Council®) und Fairtrade International (FLO) richtet sich an Arbeiter und Mitglieder in Kommunal- und Kleinwaldbetrieben. Ziel ist es, diesen Produzenten Zugang zu internationalen Märkten zu verschaffen, faire Preise für ihr Holz zu erzielen und illegale Abholzungen zu verhindern. Das Holz wird nach den FSC- und Fairtrade-Standards für verantwortungsvolle Waldwirtschaft und Fairen Handel zertifiziert und mit dem FSC-Fairtrade Doppelsiegel ausgezeichnet werden.

Zwei Produktlinien sind im Rahmen des Pilotprojekts entwickelt worden: Massivholz-Möbel und Holzfußböden. Das Holz für die Möbel stammt aus Bolivien. Die Pinien, die in den 1960er Jahren in der Region Cochabamba zur ökologischen Verbesserung gepflanzt wurden, befinden sich im Besitz einzelner Dorfmitglieder und -familien. Das zusätzliche Einkommen, das durch den Verkauf der Bäume erzielt wird, kommt den dort ansässigen Quechua zugute. Die Möbelproduktion findet beim mexikanischen Hersteller Santa Féin Mexiko statt.

Das Holz für die ersten Parkettfußböden aus FSC-Fairtrade zertifiziertem Holz stammt aus Chile. Im Curacautin-Tal konnte mit Hilfe der schwedischen Organisation SSC Forestry Group eine Sägemühle neu aufgebaut werden. Gut ausgebildete Waldarbeiter bewirtschaften den Wald nun verantwortungsvoll und nachhaltig. Eine jahrzehntelange Misswirtschaft mit schweren ökologischen Schäden und der Zerstörung der Lebensgrundlage des Mapuche-Volkes wurde so beendet. Das Holz wird in Schweden weiter zu Parkettfußboden verarbeitet.

Die ersten Produkte werden voraussichtlich Ende 2011 zunächst in Deutschland und Schweden auf den europäischen Markt kommen. Das internationale Pilotprojekt läuft noch bis 2013. Dann soll ausgewertet werden, welche Auswirkungen der neue Fairtrade-Standard für Holz für die Produzenten hat und ob weiter mit der Doppelsiegelung durch FSC und FLO gearbeitet werden soll.
Weitere Informationen:
http://www.iied.org/pubs/pdfs/13530IIED.pdf

Dr. Ute Zöllner | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten