Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exzellente Bedingungen für Züchtungsforschung an Obst des Julius Kühn-Instituts in Dresden

05.07.2012
Der Bund investierte 2,4 Millionen Euro in den jetzt abgeschlossenen Neubau der Mehrzweckhalle des Julius Kühn-Instituts (JKI) an seinem Standort Dresden-Pillnitz, der heute eingeweiht wird.
Zuvor wurde bereits das Laborgebäude vom Freistaat Sachsen modernisiert und eine Versuchsgärtnerei neu gebaut. Jetzt ist das JKI bestens aufgestellt, um auch künftig Züchtung und Züchtungsforschung an Obst mit der heute notwendigen technischen Ausstattung betreiben zu können.

„Besonders glücklich sind wir über das spezielle Obstlager, in dem bis zu 30 Tonnen unter unterschiedlichen Versuchsbedingungen gelagert werden können“, freut sich Dr. Georg F. Backhaus, Präsident des JKI, bei der heutigen feierlichen Einweihung.
Direkt im Versuchsfeld entstand der als Vierseitenhof konzipierte Neubau mit den beiden Hauptgebäuden „Obstlager“ und „Maschinenhalle“. Das Herzstück der Anlage, das Obstlagerhaus selbst, besteht neben Räumen für Züchtungsarbeiten u. ä. aus 6 Normallagern, in denen insgesamt bis zu 25 t Früchte und Pflanzen bei 4 Grad Celsius gelagert werden können. Weitere 6 spezielle Lager mit niedrigem Sauerstoffgehalt, so genannte ULO-Lager, fassen insgesamt bis zu 5 Tonnen. Die Qualität der Früchte bleibt hier selbst nach längerer Lagerung wesentlich verbessert erhalten. Damit finden die Wissenschaftler und Assistenten des Instituts exzellente Bedingungen vor, um die ersten Auswertungen der Freilandversuche mit den Früchten direkt im Versuchsfeld durchzuführen. Eingeschlossen ist ebenfalls eine automatisierte Analyse der Fruchtqualität.

In der gegenüberliegenden Maschinenhalle sind eine Werkstatt mit Öllager, Abstellhallen und ein Geräteraum untergebracht. Eine große Hoffläche mit Schauer und einem Waschplatz für die Traktoren ergänzen die Ausstattung. Besonders Augenmerk galt den Arbeitsbedingungen, die sich für die körperlich schwere Tätigkeit der Versuchsfeldmitarbeiter verbessern. Ebenfalls neu ist die schattierbare Erdbeertischanlage. Sie ist für die Erdbeersammlung des Instituts notwendig und liefert ein wichtiger Beitrag, pflanzengenetische Ressourcen im Rahmen der Deutschen Genbank Obst zu erhalten.

Zur Eröffnung erwartet das Institut Gäste aus Forschung, Lehre und Praxis, von Obstbauverbänden, beteiligten Planer und staatlichen Einrichtungen. Die Institutsleiterin, Frau Prof. Dr. Magda-Viola Hanke, nimmt die feierliche Namensverleihung „Schuricht-Bau“ für den Gebäudekomplex vor.

Die Grußworte halten:

Herr MinDir Bernd-Udo Hahn
Leiter Abteilung 1- Zentralabteilung - im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)

Herr MinDir Neumann
Leiter Abteilung 5 – Biobasierte Wirtschaft, Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft - im BMELV

Herr Norbert Eichkorn
Präsident des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Herr Jens Stechmann
Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau im Bundesausschuss Obst und Gemüse

Herr Thomas Heinle
Büroleiter Dresden, Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten
Dr. Ulf Nickol
Niederlassungsleiter des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden II
Namensgeber Roland Schuricht
Der Obstbauexperte Professor Roland Schuricht wurde 1927 in Dresden geboren und starb ebenda im Jahr 2007. Er hat in der Zeit der politischen Wende maßgeblich die Gründung der „Neuen Pillnitzer Einrichtungen“ gefördert.

Weitere Veranstaltungen am 6. und 7.7.2012 in Dresden-Pillnitz:

6. Juli, ab 14 Uhr: offizieller Jubiläums-Festakt „90 Jahre Lehre und Forschung für den Gartenbau in Pillnitz“; Veranstalter: Grünes Forum Pillnitz und Verband ehemaliger Dresden-Pillnitzer e.V.
6. Juli, 18 – 23 Uhr: Lange Nacht der Wissenschaft. Pillnitz und auch das JKI sind Anlaufstation für die Besucher

7. Juli, 9 – 18 Uhr: „Gartentag“ in den Schaugärten des Julius Kühn-Instituts und der Sächsischen Landesanstalt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Die Öffentlichkeit ist herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung eingeladen.

Dr. Gerlinde Nachtigall | idw
Weitere Informationen:
http://www.jki.bund.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Neue Strategie zur Kupferreduktion im Pflanzenschutz entwickelt
21.02.2018 | Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

nachricht Da haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser im Forschungsprojekt HypoWave
20.02.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert

21.02.2018 | Messenachrichten

Mit grüner Chemie gegen Malaria

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro

21.02.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics