Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland ist Spargelland

14.04.2014

Spargel gilt als die edelste aller Gemüsearten und steht auf der Beliebtheitsskala der Deutschen ganz weit oben. Anbau und Vermarktung erleben seit Jahren einen regelrechten Boom. Zum Auftakt der heimischen Spargelsaison geben Karten des Leibniz-Instituts für Länderkunde erstmals einen bundesweiten Überblick der Standorte und Produktionsbedingungen.

Laut amtlicher Statistik ernteten Deutschlands Spargelbauern im vergangenen Jahr über 100.000 Tonnen des beliebten Frischgemüses. Die schlanken Stangen gedeihen am besten auf leichten, steinfreien Böden des Norddeutschen Tieflands, am Niederrhein und im Oberrheingraben.


Deutschlands Spargelanbaugebiete im Überblick (Karte: IfL 2014)

Hinzu kommen die kleinräumigeren Anbaugebiete Bayerns in unterschiedlichen Naturräumen. Insgesamt wurde 2013 in Deutschland eine Gesamtfläche von rund 24000 Hektar für den Spargelanbau genutzt, das entspricht in etwa der Größe des Stadtgebiets von Frankfurt am Main.

Andreas Voth, Agrargeograph an der RWTH-Aachen, hat für die vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) betriebene Website „Nationalatlas aktuell“ Wissenswertes über die Anbaugebiete, ihre Produktionsbedingungen und Betriebsgrößenstruktur zusammengetragen. Die dazu im IfL angefertigten Karten und Grafiken ermöglichen erstmals einen regionalen Vergleich der bedeutenden Spargelregionen.

Spitzenreiter unter den Anbaugebieten sind demnach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen mit den Spargelhochburgen Diepholz, Nienburg, Minden-Lübbecke und Warendorf. Bekannt ist zum Beispiel der Nienburger Spargel aus dem gleichnamigen Landkreis oder der Füchtdorfer Spargel, der in der Münsterländer Bucht produziert wird. Aber auch von ihrer Naturausstattung weniger gut geeignete Standorte werden mittlerweile für den lukrativen Spargelanbau genutzt und erfahren so eine deutliche Aufwertung.

Traditionell wird das „weiße Gold“ in Kleinbetrieben gewonnen und regional vermarktet. In manchen Regionen steigen jedoch zunehmend Großbetriebe mit überregionaler Vermarktung in den lukrativen Spargelanbau ein. Dieser Trend ist vor allem in den jüngeren Anbaugebieten in Ostdeutschland zu beobachten, so etwa bei Beelitz in Brandenburg. Dennoch ist Spargel als hochwertiges und nur sehr begrenzt lagerfähiges Produkt für die Direktvermarktung besonders prädestiniert: Landwirte erzielen deutlich höhere Erlöse, wenn Sie das Feingemüse erntefrisch in Hofläden, an Straßenständen, auf Wochenmärkten und in Restaurants direkt an den Endkunden verkaufen.

Der vollständige Artikel ist auf Nationalatlas aktuell unter http://aktuell.nationalatlas.de nachzulesen. In der Online-Zeitschrift veröffentlicht das Leibniz-Institut für Länderkunde regelmäßig Kartenbeiträge zu Ereignissen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Politik und Umwelt. Alle Karten, Diagramme und Fotos sind dort online verfügbar und stehen zusätzlich als PDF-Dokumente zum Download bereit. Auf Wunsch können die Materialien in Druckqualität zur Verfügung gestellt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Volker Bode, Leibniz-Institut für Länderkunde, Tel. 0341 600 55-143, V_Bode(at)ifl-leipzig.de.

Weitere Informationen:

http://aktuell.nationalatlas.de/Spargel.4_04-2014.0.html/
http://aktuell.nationalatlas.de
http://www.ifl-leipzig.de

Dr. Peter Wittmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Acht europäische Länder im Kampf gegen den Asiatischen Laubholzbockkäfer
06.01.2017 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

nachricht Kleinbauern in Afrika: Clevere Milchkühlung – dank Solar auch ohne Stromanschluss
02.01.2017 | Universität Hohenheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie