Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Climate change's effects on temperate rain forests surprisingly complex

22.01.2013
Science-based strategies help managers to adapt to general warming trend

Longer, warmer growing seasons associated with a changing climate are altering growing conditions in temperate rain forests, but not all plant species will be negatively affected, according to research conducted by the U.S. Forest Service's Pacific Northwest Research Station.

Research featured in the January 2013 issue of Science Findings—a monthly publication of the station—reveals a complex range of forest plant responses to a warming climate.

"Although the overall potential for growth increases as the climate warms, we found that plant species differ in their ability to adapt to these changing conditions," said Tara Barrett, a research forester with the station who led the study.

Barrett and her colleagues explored trends in forest composition in southeastern and south-central Alaska, home to the bulk of the world's temperate rain forests. The researchers found an uptick in growth in higher elevations of the region over the 13-year period, with an almost 8-percent increase in live-tree biomass, a measure of tree growth. Individual species within the rain forest, however, differed—western redcedar biomass increased by four percent, while shore pine declined by almost five percent.

As forest managers consider climate impacts like these in the management of their forests, scientists, including Barrett and research biologist David L. Peterson, are communicating climate change science within the agency, helping managers—in Alaska and beyond—to meet this challenge.

In another research effort, featured in the December 2012 issue of Science Findings, Peterson summarized the scientific basis for climate change adaptation. He and his colleagues across the country have conducted case studies that revealed the critical role of science-management partnerships in adaptation planning and have produced a climate change guidebook and Web portal for climate science information.

"The main objective is to get science in the hands of managers so that they have the basic information but also have access to the documentation they need to do their jobs," said Peterson.

To read more about the studies online, visit http://www.treesearch.fs.fed.us/pubs/42402 (January Science Findings) and http://www.treesearch.fs.fed.us/pubs/42317 (December Science Findings).

The Pacific Northwest Research Station—headquartered in Portland, Oregon—generates and communicates scientific knowledge that helps people make informed choices about natural resources and the environment. The station has 11 laboratories and centers located in Alaska, Oregon, and Washington and about 390 employees. Learn more online at http://www.fs.fed.us/pnw.

Yasmeen Sands | EurekAlert!
Further information:
http://www.fs.fed.us

More articles from Agricultural and Forestry Science:

nachricht Tropical deforestation releases large amounts of soil carbon
28.07.2015 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht Drivers of temporal changes in temperate forest plant diversity
27.07.2015 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

All articles from Agricultural and Forestry Science >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erster Nachweis von Lithium in einem explodierenden Stern

Erstmals konnte das chemische Element Lithium in der ausgestoßenen Materie einer Nova nachgewiesen werden. Beobachtungen von Nova Centauri 2013 mit Teleskopen des La Silla-Observatoriums der ESO und in der Nähe von Santiago de Chile helfen bei der Aufklärung des Rätsels, warum so viele junge Sterne mehr von diesem Element enthalten als erwartet. Diese Entdeckung liefert ein seit langem fehlendes Teil im Puzzle der chemischen Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie und ist ein großer Fortschritt für das Verständnis des Mischungsverhältnisses der chemischen Elemente in den Sternen unserer Milchstraße.

Das leichte chemische Element Lithium ist eines der wenigen Elemente, das nach unserer Modellvorstellung auch beim Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren...

Im Focus: Durch den Monsun: Flugzeugmission zu Auswirkungen auf Luftqualität und Klimawandel

Mit dem Flugzeug von Zypern auf die Malediven und zurück. Was nach einer Urlaubsreise klingt, ist für 65 Atmosphärenforscher aus ganz Deutschland anspruchsvolle Arbeit: Bei einer Forschungsmission mit dem Flugzeug HALO des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt untersuchen sie derzeit, ob und wie sich die Monsun-Regenfälle in Asien auf die Selbstreinigungskraft der Atmosphäre auswirken. Mit an Bord sind auch zwei Messgeräte des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT): Die Karlsruher Klimaforscher messen dabei unter anderem die Konzentrationen von Ozon und Aceton. Das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz koordiniert die Kampagne.

„Die Erdatmosphäre kann sich von Treibhausgasen oder Abgasen aus dem Verkehr selbst reinigen. Dabei wandeln Hydroxyl-Radikale – das sind besonders...

Im Focus: Lichtschalter auf DVD

Da sich die elektronischen Eigenschaften eines optischen Speichermaterials schneller ändern als seine Struktur, könnte es neue Anwendungen finden

In DVDs steckt möglicherweise mehr als bisher angenommen. Das Material aus Germanium, Antimon und Tellur, in dem die Datenträger Information speichern, könnte...

Im Focus: Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem

Studie gibt Auskunft über das weltweite Auftreten von chronischen Hepatitis B Virus Infektionen

Hepatitis B Infektionen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Die Krankheit kann sowohl akut, als auch chronisch verlaufen und zählt im...

Im Focus: Außergewöhnlich schnelles Einsetzen des Küstenauftriebes vor Peru

Kieler Meeresgeologen-Team belegt deutliche Veränderungen im Ostpazifik während der vergangenen 10.000 Jahre

Der küstennahe Auftrieb kalter und nährstoffreicher Wassermassen vor Peru und Ecuador ist nicht nur für die ansässige Fischerei bedeutend, sondern auch für den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Elektropott: Ruhrgebiets-Hackathon soll Innovation, Kreativität und Teamgeist junger Talente fördern

29.07.2015 | Veranstaltungen

HHL-Forum "Führung und Innovation in Zeiten digitaler Transformation" am 19.11.2015 an der HHL

28.07.2015 | Veranstaltungen

Das Forschungsschiff kommt – myCopter fährt mit

28.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Im Vergleich: Bewegungssehen von Fliegen und Mäusen erstaunlich ähnlich

29.07.2015 | Biowissenschaften Chemie

Glücksfall zeigt, aus welchen Elementen «Chury» besteht

29.07.2015 | Physik Astronomie

Zweite Ausschreibungsrunde des ERC in Horizont 2020 gestartet

29.07.2015 | Förderungen Preise