Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BfN Aktion zum Jahr der Wälder

22.03.2011
"Biologische Vielfalt in Wäldern erhalten"
Start der bundesweiten Elsbeeren-Pflanzaktion

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) setzt sich für eine naturnahe und nachhaltige Waldbewirtschaftung in Deutschland ein, die auch den Schutz der biologischen Vielfalt gewährleistet.

„Nur so kann der Verlust der Biodiversität gestoppt werden. Deutschland trägt in Europa insbesondere Verantwortung für Buchenwälder“ wirbt BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel bei der Auftaktveranstaltung zum internationalen Jahr der Wälder in Bonn.

Während die Waldfläche weltweit bedrohlich schnell abnimmt, nimmt sie in Deutschland beständig zu, in den letzten 40 Jahren um rund 10 Prozent. Nach Jahren der Stagnation und des Rückgangs ist auch die Holznachfrage wieder rasant angestiegen. BfN-Präsidentin Jessel mahnt aber: „Der nachwachsende Rohstoff Holz ist populär, darf aber nicht auf Kosten lebenswichtiger Ökosystemleistungen und unter Missachtung notwendiger ökologischer Mindeststandards produziert werden.“ Vielmehr sieht sie in der naturnahen Waldwirtschaft ergänzt um ein System nutzungsfreier repräsentativer Waldgebiete ein Zukunftsmodell einer nachhaltigen Entwicklung. Dies ist nicht nur dem Schutz der biologischen Vielfalt, sondern auch einer kosteneffizienten, leistungsstarken Waldwirtschaft förderlich. Dieses Ziel verfolgt auch die Nationale Biodiversi-tätsstrategie der Bundesregierung, die den Kern der Naturschutzpolitik in Deutschland bildet. Mit ihrer Umsetzung soll die Gefährdung der biologischen Vielfalt aufgehalten und eine Trendwende erreicht werden.

Bei der Auftaktveranstaltung pflanzten die BfN-Präsidentin, Prof. Beate Jessel, und die Deutsche Baumkönigin, Johanna Ditsch, gemeinsam mit den Kindern der Kindertagesstätte „punkt punkt komma“ strich in Bonn den Baum des Jahres - die Elsbeere. Die Präsidentin hat die Schirmherr-schaft für den sehr seltenen und schönen Baum übernommen, der sich als standortheimische Baumart auch vermehrt in unseren Mischwäldern finden sollte. 100 Kindergärten und Grundschu-len in ganz Deutschland beteiligen sich an der Elsbeeren-Pflanzaktion, zu der das Bundesamt für Naturschutz zu Beginn des Jahres aufgerufen hatte. Die Elsbeere wird auch die schöne Else genannt.

Hintergrund
22. Mai 2011: Bundesweiter Wandertag „Biodiversität der Wälder“
Wie bereits in Deutschland hat das Sekretariat der Biodiversitäts-Konvention (Convention on Biological Diversity, CBD) der Vereinten Nationen den Tag der Biodiversität, den 22. Mai, jetzt auch weltweit unter das Motto “Biodiversität der Wälder“ gestellt. Weitere Informationen unter www.wandertag.BiologischeVielfalt.de und www.wald2011.de.
Elsbeere (Sorbus torminalis) – Baum des Jahres 2011
Die Elsbeere wurde vom Kuratorium des Dr. Silvius Wodarz Stiftung zum Baum des Jahres ernannt und gehört zur Familie der Rosengewächse und ist in Deutschland sehr selten geworden, obwohl sie auf vielen Standorten in Deutschland wachsen könnte. Sie hat ein sehr edles und wertvolles Holz, eine attraktive und relativ späte Blüte, eine traumhafte (rot bis orange) Herbstfär-bung und trägt Früchte. Die Elsbeere kann bis zu 300 Jahre alt werden und erreicht eine Baumhöhe bis 25 Meter. Die Elsbeere ist sehr lichtbedürftig, deshalb ist sie auch so selten, denn in der Konkurrenz zur Buche oder zum Ahorn hat sie wenig Chancen. Die Blätter werden oft für einen Ahorn gehalten, allerdings ist der entscheidende Unterschied, dass sie nicht gegenständig (sie stehen sich niemals zur zweit gegenüber) sind, sondern sind spiralig am Spross verteilt.

Franz August Emde | idw
Weitere Informationen:
http://www.Baum-des-Jahres.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Erstmals Studie zu Hai- und Rochenarten in deutschen Meeren
19.04.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wenn Städte immer mehr an Boden gewinnen: Wie gelingt Land- und Gartenbau südlich der Sahara?
11.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten