Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Getreideblattläuse als fliegende Virusüberträger unterwegs

09.03.2007
Biologische Bundesanstalt warnt vor Ausbreitung von Viruskrankheit im Getreide, da milder Winter zur Vermehrung infizierter Blattläuse geführt hat.

Mit wachsender Besorgnis registrieren deutsche Landwirte den für die Jahreszeit ungewöhnlich hohen Blattlausbefall im Wintergetreide. Jetzt häufen sich Meldungen über Wintergerste, die vom Gerstengelbverzwergungs-Virus befallen ist. Das Virus, kurz BYDV, wird von infizierten Blattläusen auf die Pflanzen übertragen.

"Ein starker Blattlausbefall im Herbst und der milde Winter haben dazu geführt, dass viele Blattläuse auf den Feldern überlebt haben", erklärt Dr. Udo Heimbach von der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA). Dieser Fakt für sich allein ist schon besorgniserregend, doch die Tiere sind zusätzlich schon ungewöhnlich mobil. Bei dem Insektenkundler der BBA sind im Februar Blattlausproben aus dem gesamten Bundesgebiet eingetroffen. Etwa 20 % der erwachsenen Läuse waren geflügelt. Ein für die Jahreszeit ungewöhnlich hoher Wert. "Wird die Blattlauspopulation nicht dezimiert, kann sich die Viruserkrankung in diesem Frühjahr rasch weiter ausbreiten", warnt der Wissenschaftler der BBA.

Er und seine Kollegen haben die Blattlausproblematik kürzlich auf der Tagung des Arbeitskreises Getreideschädlinge der Deutschen Phytomedizinschen Gesellschaft (DPG) behandelt. "Wir schätzen, dass fast das gesamte Bundesgebiet betroffen ist, da es kaum Regionen gibt, in denen es kalt genug war", erklärt Heimbach. Infiziert werden neben der besonders anfälligen Wintergerste auch Hafer, Weizen und andere Getreidearten. Vom Virus befallene Pflanzen bleiben klein (verzwergen) und ihre Blätter verfärben sich gelb- bzw. rot. Der kümmerliche Wuchs führt zu erheblichen Ertragsverlusten. Beim Weizen wird die Infektion erst spät erkannt, da hier die Symptome später auftreten als in der Gerste.

... mehr zu:
»Blattlaus »Läuse »Virus

Das Virus selbst kann nicht bekämpft werden. Der Experte von der BBA empfiehlt den Landwirten, ihre Felder auf Blattläuse zu kontrollieren und mit den Pflanzenschutzdiensten der jeweiligen Bundesländer über geeignete Maßnahmen zu beraten. Die Blattlausplage und die nachfolgende Virusinfektion betrifft sowohl ökologisch als auch integriert wirtschaftende landwirtschaftliche Betriebe, sofern sie keine Insektizidbehandlung im Herbst durchgeführt haben.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat bereits Empfehlungen herausgegeben. In verschiedenen Regionen des Landes wurden Gerstentriebe auf Virusbefall untersucht und auf einigen Schlägen auch in der Region Braunschweig ein Befall von über 50 % ermittelt. Typisch für den Befall sind gelbe Nester auf den sonst grünen Feldern.

Hintergrundinformation:

Getreideblattläuse bringen die meiste Zeit ihres Lebens lebende Junge zur Welt. Nur im Herbst legen sie Eier. In einem kalten Winter überleben keine oder sehr wenige erwachsene Tiere auf dem Feld. Deshalb entwickelt sich die neue Blattlausgeneration in der Regel im Frühjahr langsam aus überwinterten Ei-Gelegen. Da Blattläuse an den Pflanzen saugen, können sie Pflanzenviren übertragen. Normalerweise sind im Herbst eines Jahres nur wenige Tiere Virusträger. Diese Läuse übertragen das Virus auf ihre Wirtspflanze, an der sich dann ihre Nachkommen infizieren und das Virus auf benachbarte Pflanzen übertragen. Geflügelte Blattläuse tragen die Infektion dann auch über weitere Strecken in benachbarte Felder weiter.

Wissenschaftlicher Ansprechpartner:
Dr. Udo Heimbach
Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland der
Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA)
Messeweg 11-12, 38104 Braunschweig
Tel.: 0531 / 299-4510
E-Mail: u.heimbach(at)bba.de

Stefanie Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.bba.bund.de

Weitere Berichte zu: Blattlaus Läuse Virus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Acht europäische Länder im Kampf gegen den Asiatischen Laubholzbockkäfer
06.01.2017 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

nachricht Kleinbauern in Afrika: Clevere Milchkühlung – dank Solar auch ohne Stromanschluss
02.01.2017 | Universität Hohenheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie