Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kastanien-Miniermotte - Möglicherweise helfen Pilze bei der Bekämpfung

22.11.2006
Die Rosskastanien-Miniermotte (Cameraria ohridella) führt zu auffälligen Blattschäden und frühzeitigem Blattverlust an weißblühenden Rosskastanien. Aufgrund des erst relativ kurzen Auftretens des Schädlings in Deutschland existieren noch keine bewährten Bekämpfungsstrategien.
Dr. Barbara Jäckel vom Pflanzenschutzamt Berlin betonte während der Pflanzenschutztagung in Göttingen, dass eine einzelne Methode zur Dezimierung von C. ohridella nicht genügen werde. Eine gründliche Laubentfernung sei jedoch als Grundlage für alle Pflanzenschutzmaßnahmen von großer Bedeutung.

Ansätze zur Eindämmung des Schädlings sind u. a. biotechnische Verfahren (Pheromonfallen in Kombination mit Insektiziden) sowie der Einsatz von insektenpathogenen Pilzen.

Am Institut für Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin wurde die Pathogenität mehrerer Pilzarten gegenüber den Puppen der Rosskastanien-Miniermotte untersucht. Im Labor zeigte sich, dass die Behandlung der nackten Puppen bei allen eingesetzten Stämmen eine hohe Mortalität zur Folge hatte.

Nach Behandlung von Blattstücken, in denen sich die Puppenwiegen befanden, war die Mortalität deutlich geringer. Die Schutzwirkung der Blattepidermis für die Puppen war außerordentlich hoch. In den Fraßgängen (Minen) konnten keine Pilzsporen nachgewiesen werden. Die Ergebnisse, die Dr. Helga Sermann vorstellte, belegten jedoch, dass die Puppen auch in den Minen der überwinternden Blätter infiziert werden können.

Dabei sei die jeweilige Bodenfeuchte sowie die Restfeuchte der Blätter von entscheidender Bedeutung. Bei 10 Prozent Wassergehalt des Bodens und 12° C erreichte ein Stamm des Pilzes Verticillium lecanii mit 56,7 Prozent die höchste Mortalität bei den Puppen.

Dr. Ute Zöllner | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Kastanien-Miniermotte Mortalität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten