Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsorientierte Landwirtschaft

31.01.2002


Landwirtschaft im Wandel - unter dieser Ueberschrift veranstaltete der Fachbereich Agrarwirtschaft der Universitaet - Gesamthochschule Paderborn im Januar 2002 das 13. Soester Agrarforum.

Im Vordergrund stand die Bewertung der aktuellen politischen Entwicklung in der Landwirtschaft unter Aspekten der Oekonomie und Nachhaltigkeit. Professor Dr. Norbert Luetke Entrup, Fachbereich Agrarwirtschaft in Soest, ging waehrend seines Vortrages "Umwelt- und Effizienzindikatoren zur Kennzeichnung der nachhaltigen Wirtschaftsweise landwirtschaftlicher Betriebe", auf die fehlenden Bewertungsmoeglichkeiten nachhaltiger Wirtschaftsweisen ein.

"Oeko-Betriebe sind nicht automatisch umweltvertraeglicher als konventionell wirtschaftende Betriebe", so Professor Luetke Entrup. Die Intensitaet und Produktivitaet der Bewirtschaftung stehe in keinem direkten Zusammenhang mit der Umweltvertraeglichkeit.

Anhand von Untersuchungsergebnissen machte der Wissenschaftler deutlich, dass Nachhaltigkeit und Umweltvertraeglichkeit vor allem durch das Betriebsmanagement beeinflusst werde.

Professor Alois Heissenhuber vom Wissenschaftszentrum Weihenstephan der Technischen Universitaet Muenchen bewertete die aktuelle politische Situation aus Sicht der Oekonomie. Einer Wende in der Agrarpolitik stehe er durchaus aufgeschlossen gegenueber. Jedoch warnte Professor Heissenhuber vor einem deutschen Alleingang. Die Agrarwende sei mit einem massiven Anstieg der Produktionskosten verbunden. Dieser gefaehrde die Wettbewerbsfaehigkeit der heimischen Landwirtschaft. Der Muenchner fordert daher von der Politik, entsprechende Entlastungen fuer die Bauern, um die Mehrkosten ausgleichen zu koennen.

"Das Dilemma der heimischen Landwirtschaft ist die Abhaengigkeit von Verbraucher und Weltmarkt. Produzieren die Bauern so, dass sie am Weltmarkt bestehen koennen, haben sie ein Akzeptanzproblem bei den Verbrauchern. Produziert die Landwirtschaft jedoch im Sinne der Verbraucher, hat sie ein Existenzproblem am Weltmarkt", so Heissenhuber.

Matthias Berninger, Parlamentarischer Staatssekretaer im Bundesministerium fuer Verbrauscherschutz, Ernaehrung und Landwirtschaft erlaeuterte die Schwerpunkte der aktuellen Agrarpolitik. Ihr Ziel sei es, in zehn Jahren den Oeko-Landbau auf 20 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzflaeche zu etablieren.

Weiterhin stehe die Einfuehrung von Positiv-Listen fuer Tierarznei- und Futtermittel, ein dauerhaftes Tiermehlverfuetterungsverbot und die Verschaerfung von Tier- und Pflanzenschutzauflagen im Vordergrund.

Berninger sprach sich dafuer aus, Umweltleistungen staerker zu honorieren und im Gegenzug die Agrarsubventionen (z.B. Exporterstattungen) drastisch zu kuerzen. "Ein nationaler Alleingang in Bezug auf Verbraucherschutz und Oeko-Landbau sichert Deutschland einen Entwicklungsvorsprung und schafft neue Arbeitsplaetze", so Berninger schliesslich.

Markus Schneider | aid-PresseInfo
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Weltmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Biologische Vielfalt von grünlanddominierten Kulturlandschaften unter der Lupe
20.04.2018 | Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

nachricht Nitrat-Problem der Landwirtschaft in Luft auflösen
29.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics