Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Kampagne gegen Salmonellen - Maßnahmen sollen ab 2008 greifen

09.08.2006
Mit zwei neuen Verordnungen nimmt die EU den Kampf gegen Salmonellen in Geflügel und Eiern auf. Eine Verordnung sieht vor, dass ab 2008 die Zahl der mit Salmonellen infizierten Legehennen jährlich um mindestens zehn Prozent verringert wird, in Ländern mit höherem Salmonellenvorkommen bis zu 40 Prozent.

Die zweite Verordnung regelt die Einführung von neuen Methoden zur Bekämpfung von Salmonellen und sieht verpflichtende Impfungen in Ländern mit mehr als 10 Prozent Salmonellenprävalenz vor. Außerdem plant die Kommission ab 2010 ein Handelsverbot für Eier aus Beständen, die mit Salmonellen infiziert sind.

Salmonellen gehören zu den wichtigsten und gefährlichsten durch Lebensmittel übertragenen Krankheitserregern. Jährlich erkranken Tausende von Menschen an Salmonelleninfektionen, bei immungeschwächten Personen können diese zum Tod führen. Die EU möchte mit den geplanten Maßnahmen möglichst schnelle Erfolge erzielen. Angestrebt wird eine Verringerung des Salmonellenvorkommens auf einen Höchstwert von zwei Prozent und weniger. Die Zielwerte wurden von der Europäischen Lebensmittelbehörde (EFSA) festgelegt.

Mit der Verringerung des Salmonellenvorkommens in den Erzeugerbetrieben verringert sich das Risiko in der gesamten Lebensmittelkette und trägt zum Schutz des Verbrauchers bei. Der EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz Markos Kyprianou appeliert daher an alle Mitgliedstaaten, alles daran zu setzen, die von der EU gesteckten Ziele zu erreichen.

Erst kürzlich hatte das Bundesinstitut für Risikobewertung Zahlen für Deutschland veröffentlicht. Danach waren in knapp 30 Prozent der großen Legehennenbetriebe Salmonellen nachgewiesen worden. Erste Auswertungen hatten gezeigt, dass besonders größere Betriebe mit mehr als 3 000 Legehennen und Käfighaltungen häufiger betroffen waren als kleinere Betriebe und solche mit Boden-, Volieren- und Freilandhaltung. Seit in Deutschland Pflichtimpfungen für Legehennen gelten, ist die Zahl der Salmonelleninfektionen kontinuierlich gesunken. Im vergangenen Jahr wurden noch 52 000 Fälle gemeldet.

Aber nicht nur der Erzeuger ist beim Kampf gegen Salmonellen gefragt. Auch die Verbraucher können sich vor Infektionen schützen, wenn sie einfache Hygieneregeln einhalten. Eier sollten zum Beispiel immer kühl gelagert, möglichst frisch verwendet und nur hart gekocht verzehrt werden. Aus Eiern hergestellte Speisen müssen ausreichend erhitzt werden und die Kontamination anderer Lebensmittel oder Gegenstände ist zu vermeiden.

Renate Kessen | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de
http://www.was-wir-essen.de/abisz/eier_erzeugung_gesundheit.php
http://www.eu-kommission.de/html/presse/pressemeldung.asp?meldung=6504

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Regenwaldschutz funktioniert wie Tempokontrollen
16.04.2015 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Vielfalt in der Monokultur
15.04.2015 | Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher verschieben Moleküle auf Oberflächen: Nur halb so viel Kraft nötig wie theoretisch gedacht

Forscher der Universität Regensburg haben ein interessantes Phänomen aus der Welt der Quantenphysik entdeckt: Um ein Kohlenmonoxidmolekül auf einer Oberfläche seitlich zu verschieben, ist nur halb so viel Kraft erforderlich, wie theoretisch zu erwarten wäre.

Ein Team um Prof. Dr. Franz J. Gießibl vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik machte diese Beobachtung bei Versuchen mit einem...

Im Focus: Autoklavierbare LEDs für die Medizintechnik

Das neue Keramik-SMD-Design der Solidur™ TO LED ermöglicht komplexe Chipkonfigurationen in einem einzigen LED-Modul.

SCHOTT stellte vor kurzem seine neue autoklavierbare und hochbeständige Solidur™ LED-Produktlinie für Geräte und Instrumente der Medizin- und Dentaltechnik...

Im Focus: Astronomers reveal supermassive black hole's intense magnetic field

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a supermassive black hole in a distant galaxy

Astronomers from Chalmers University of Technology have used the giant telescope Alma to reveal an extremely powerful magnetic field very close to a...

Im Focus: Eine „Flipper-Maschine“ für Atome und Photonen

Physiker vom MPQ, Caltech und ICFO haben ein neues Konzept entwickelt, durch Kombination von Nano-Photonik mit ultrakalten Atomen Quanten-Vielteilchensysteme zu simulieren und neue Materiezustände zu erzeugen.

Ultrakalte Atome in optischen Gittern, die durch die kreuzweise Überlagerung von Laserstrahlen entstehen, haben sich bereits als die meist versprechenden...

Im Focus: A “pin ball machine” for atoms and photons

A team of physicists from MPQ, Caltech, and ICFO proposes the combination of nano-photonics with ultracold atoms for simulating quantum many-body systems and creating new states of matter.

Ultracold atoms in the so-called optical lattices, that are generated by crosswise superposition of laser beams, have been proven to be one of the most...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum: Effiziente Softwareentwicklung in der Medizintechnik

17.04.2015 | Veranstaltungen

Impflücken schließen. Die Europäische Impfwoche beginnt

17.04.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Kaba Ideen Netzwerk geht in die nächste Runde

17.04.2015 | Veranstaltungsnachrichten

ERP-Softwarehersteller HS zeigt mit neuer Webpräsenz Gesicht

17.04.2015 | Unternehmensmeldung

Schnelle und unkomplizierte Hilfe von HEIDENHAIN im Servicefall

17.04.2015 | Unternehmensmeldung