Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verbände legen Vorschläge für eine neue Agrarpolitik in Europa vor

19.10.2001


Pressekonferenz am 24.10.2001, 10:30 Uhr in Berlin



Während derzeit die Agrarministerien der EU-Mitgliedstaaten und die EU-Kommission noch intern über die Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik beraten, legt ein breites Bündnis von Verbänden aus Umwelt-, Tier-, Verbraucherschutz und Landwirtschaft gemeinsame Vorschläge und Forderungen für eine Neue Agrarpolitik in Europa vor. Damit eröffnen die Verbände die öffentliche Diskussion über die Agrarwende auf europäischer Ebene.

... mehr zu:
»ABL »Agrarpolitik »Naturerbe »Plattform


Zur Vorstellung der Plattform laden wir Sie herzlich ein zu einer Pressekonferenz
am Mittwoch, den 24. Oktober 2001, ab 10.30 Uhr

im Bundespresseamt, Raum 4,
Reichstagsufer 14, 10117 Berlin

Mit:
Prof. Dr. Andreas Troge, Präsident des Umweltbundesamtes
Claus-Peter Hutter, Präsident der Stiftung Europäisches Naturerbe EURONATUR
Friedrich Wilhelm Graefe zu Baringdorf, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Vorsitzender des Agrarausschusses im EU-Parlament

Zu den Verbänden, die an der Erarbeitung der Plattform beteiligt waren, gehören die großen Umweltverbände (NABU, BUND, WWF, Stiftung Europäisches Naturerbe EURONATUR u.a.), der Deutsche Tierschutzbund, der Verbraucherzentrale Bundesverband sowie landwirtschaftliche Verbände (Naturland, Bioland, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft - AbL).

Entwickelt worden sind diese Vorschläge im Rahmen eines Projektes, das vom Umweltbundesamt finanziell gefördert und von der Stiftung EURONATUR und der AbL getragen wird.

Kontakt:

EURONATUR:
Lutz Ribbe, Matthias Meißner, Grabenstr. 23, 53359 Rheinbach/Bonn Tel: 02226-2045

AbL:
Ulrich Jasper, Bahnhofstr. 31, 59065 Hamm Tel: 02381-9053171

Umweltbundesamt:
Almut Jering, Postfach 330022,14191 Berlin Tel: 030-8903-2114


Karsten Klenner | idw

Weitere Berichte zu: ABL Agrarpolitik Naturerbe Plattform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Rinderhaltung: Europäische Agrarwissenschaftler betreten Neuland in der Forschungskooperation
16.02.2018 | Leibniz-Institut für Nutzierbiologie (FBN)

nachricht Entwaldung in den Tropen
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics