Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ferkelaufzucht: Organische Säuren: Ersatz für antibiotische Leistungsförderer?

10.10.2001


In der Vergangenheit konnten durch antibiotische Futterzusatze im Ferkelfutter Verdauungsstörungen reduziert und die Mortalitätsraten gesenkt werden; die täglichen Zunahmen waren deutlich verbessert bei höherer Futteraufnahme und gleichzeitig verbesserter Futterverwertung. Da Futterantibiotika außerdem den mikrobiellen Abbau der Nährstoffe im Magen-Darmtrakt reduzierten, erlaubten sie Einsparungen bei Futterprotein und Energie. Dabei war die Wirksamkeit dieser Leistungsfoerderer auch von zahlreichen weiteren Faktoren (wie Substanzart, Dosierung, Futterzusammensetzung und Gesundheitsstatus der Ferkel) abhängig.


In einem Vortrag anlässlich der Hochschultagung 2000 wurden vom Institut für Tierernährung und Stoffwechselphysiologie der Universität Kiel Leistungen einzelner antibiotischer und nicht-antibiotischer Leistungsförderer verglichen. Probiotika etwa bestehen aus einem oder mehreren lebenden Mikroorganismenstämmen; dies können sowohl Darmbakterien wie beispielsweise Laktobazillen, aber auch reine Bodenbakterien oder Kulturhefen sein. Die Aufgabe dieser Bakterien besteht darin, pathogene Keime im Magen-Darmtrakt zu verdrängen. Dies kann erfolgen, indem sie den pathogenen Mikroorganismen die Nährstoffe wegnehmen, oder sie selbst Wirkstoffe bilden, die andere Keime hemmen oder abtöten können. Oder aber sie blockieren an der Darmwand Bindungsstellen und drängen damit pathogene Keime ab.

Probiotika sollen außerdem das Immunsystem der Tiere stärken. In Ferkelversuchen konnte durch Milchsäurebakterien oder Bacillusarten die mittlere tägliche Zunahme gegenüber Kontrollen ohne Leistungsförderer um 5,2 bzw. 3,6 % gesteigert werden. Derzeit scheinen die Probiotika noch keinen vollwertigen Ersatz für antibiotische Leistungsförderer zu bieten. Die volle Wirkung der Probiotika tritt möglicherweise verzögert ein, da sich die probiotischen Keime erst ausreichend im Darm entwickeln müssen.


Präbiotika sollen ähnlich wie Probiotika wirken. Sie bestehen aus Oligosacchariden, für die die Tiere keine eigenen Abbauenzyme besitzen. Präbiotika sollen damit den Mikroorganismen als Nahrung dienen. Bei Geflügel ließ sich ein positiver Effekt durch Mannan-Oligosaccharide erzielen, die Bindungsstellen für pathogene Keime vortäuschen. Bei Ferkeln konnte bisher keine zuverlässige Leistungssteigerung nachgewiesen werden.

Für organische Säuren und deren Salze, insbesondere für Ca- und K-Formiate, konnte der Nachweis erbracht werden, dass sie die Keimzusammensetzung im Verdauungstrakt günstig beeinflussen und dort die Amin- und Ammoniakbildung reduzieren. Dabei erhöhten sie die Verdaulichkeit von Energie, Rohprotein und Aminosäuren und reduzierten die Endotoxinkonzentration im Darminhalt. Sowohl bei Ferkeln als auch Mastschweinen konnten die täglichen Zunahmen und die Futteraufnahme erhoeht werden bei verbesserter Futterverwertung.

In Ferkelaufzuchtsversuchen erwiesen sich Ameisen- und Sorbinsäure sowie Kombinationen besonders günstig. In Ferkelrationen mit hohem Magermilchanteil als Proteinquelle war kein Steigerungseffekt durch organische Säuren feststellbar. In diesem Zusammenhang wird diskutiert, dass der Milchzucker mikrobiell zu Milchsäure abgebaut wird und damit in den ersten Wochen nach dem Absetzen selbst eine mikrobielle Barrierefunktion übernimmt. Zusammen mit einer Gerste-Weizen-Sojaextraktionsschrot-Diät bewirkten Ameisen- oder Sorbinsäurezusätze Leistungssteigerungen, die über denen einer Antibiotikagruppe lagen. Für die Praxis wird derzeit vor noch nicht ausreichend geprüften "Leistungsförderern" gewarnt.

Dr. Sigrid Baars | aid

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten