Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pflanzenbau - Färberdistel - eine anspruchslose Ölpflanze

31.08.2005


In einem Schweizer Forschungsprojekt der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Agrarökologie und Landbau (Zürich) wurde die Färberdistel, auch Saflor genannt, auf ihre Eignung für den Anbau in der Schweiz untersucht. Obwohl der Anbau der Färberdistel in der Schweiz keine Tradition hat, ist sie für den Anbau unter Schweizer Klimabedingen bestens geeignet. Die Pflanze ist gut an das Klima angepasst und erwies sich insgesamt als anspruchslos. Über drei Jahre wurden an verschiedenen Standorten Versuche durchgeführt. Es zeigte sich dabei auch, dass die Pflanze gut Trockenheit verträgt. Auf Staunässe reagierte sie jedoch empfindlich.



Die Färberdistel bevorzugt kalkhaltige, tiefgründige Böden. Die Unkrautbekämpfung ist mit Striegel und Hacke gut möglich. Als einziger potenzieller Schädling wurde der Befall mit der Bohrfliege beobachtet. Da die Färberdistel selbst bei geringem Nährstoffangebot gute Kornerträge (zwischen 20 und 30 dt/ha) erbringt, könnte sie besonders für den biologischen Anbau interessant sein. Ihr Ölgehalt ist mit weniger als 20 Prozent gering. Daher ist das Öl beispielsweise im Vergleich zu Sonnenblumenöl in der Herstellung teuer und wird eher Chancen als Nischenprodukt im Bereich Speiseöl haben.



Eine größere Unempfindlichkeit gegen Krankheiten, vor allem gegen die so genannte Köpfchenfäule, und ein höherer Ölgehalt würden die Wirtschaftlichkeit im Anbau verbessern. Ein Screening verschiedener Sorten aus einer Genbank in Zusammenarbeit mit der deutschen Universität Hohenheim zeigte viel versprechende Herkünfte, die für die Zucht verwendet werden könnten.

In Mitteleuropa wurde die Färberdistel seit über 50 Jahren züchterisch nicht bearbeitet. Weltweit ist Indien mit 500.000 Hektar Fläche beim Anbau der Färberdistel führend. Auf Platz 2 ist Mexiko (90.000 ha), gefolgt von den USA (80.000 ha). Ihren Namen bekam die Färberdistel, die eine alte Kulturpflanze ist, wegen der gelben und roten Farbstoffe, die in ihren Blütenblättern enthalten sind.

Dr. Marion Morgner | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Anbau Färberdistel Pflanze Ölgehalt Ölpflanze

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie