Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

390.000 DM vom DAAD für den Export von Göttinger Lehrmodulen an ausländische Universitäten

07.08.2001


Agrarwissenschaften der Tropen bieten Lehreinheiten an südamerikanischen und asiatischen Partnerunis an

Das Tropenzentrum der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen wird noch in diesem Jahr seine Lehre an ausländische Universitäten exportieren. Dafür wurden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) 390.000 DM bewilligt. Die Voraussetzungen für das Projekt, das unter dem Titel EXPOMAT (Export von Modulen der Agrarwissenschaften in den Tropen) firmiert, wurden bereits vor zwei Jahren mit modular aufgebaute internationalen Studiengängen für Agrarwissenschaften in den Tropen geschaffen. Sechs Unterrichtsmodule mit einem Umfang von jeweils 60 Unterrichtsstunden (á 45 Minuten) können die Göttinger Professoren in Englisch, aber nach Anfrage auch auf Französisch und Spanisch, gegenwärtig anbieten. In "Summer Schools" von drei bis vier Wochen Dauer führen Göttingen DozentInnen ein Lehrmodul mit maximal 25 Studierenden durch. Alle Unterrichtseinheiten schließen mit einer Prüfung ab, wobei ein Leistungspunktesystem auf der Basis des European Credit Transfer Systems die internationale Anerkennung der Studienleistungen gewährleistet. Der Nachweis wird auch an der Fakultät für Agrarwissenschaften an der Universität Göttingen voll anerkannt. Das seit 40 Jahren bestehende Tropenzentrum unterhält hervorragende Beziehungen zu zahlreichen ausländischen Partneruniversitäten - für das Export-Projekt wurden sieben Universitäten in Asien (Indonesien, Thailand, Kambodscha, Myanmar) und Südamerika (Mexiko, Chile, Costa Rica) sowie das Center of Excellence CATIE in Costa Rica als Partner ausgewählt.
Prof. Dr. Dr. Helge Böhnel vom Institut für Tropentierhygiene an der Agrarfakultät leitet EXPOMAT und hat den erfolgreichen DAAD-Antrag formuliert. Er skizziert die Vorteile, die sowohl die ausländischen Partneruniversitäten als auch die Universität Göttingen aus diesem Lehrexport ziehen: "Wir verbessern das Studienangebot an den ausländischen Partneruniversitäten und schaffen gleichzeitig Arbeits- und Fortbildungsmöglichkeiten in der Lehre für unsere DozentInnen. Auf längere Sicht erhöhen wir die Qualität der Angebote beider Partner bis hin zu einer Etablierung genormter Studienangebote in Zusammenarbeit mit den ausländischen WissenschaftlerInnen." Ein wesentlicher Vorteil für die ausländischen Studierenden, die den internationalen Aufbaustudiengang oder den Promotionsstudiengang absolvieren, besteht in der Verkürzung ihrer vergleichsweise teuren Studienaufenthalte in Deutschland. Mit vier im Heimatland absolvierten Lehrmodulen, beispielsweise in den Fächern "Tierhygiene in den Tropen", "Nutzpflanzen und Anbausysteme in den Tropen", "Agrobiodiversität bei tropischen Nutzpflanzen" und "Integrierter Pflanzenschutz", sparen sie ein Semester in Göttingen. "Stipendien können die verkürzte Zeit berücksichtigen; damit können mehr Studierende die verfügbaren finanziellen Mittel nutzen", so Prof. Böhnel.

Am Tropeninstitut der Universität sieht man gute Erfolgschancen für das Projekt EXPOMAT, da es auf bereits bestehende Kooperationen mit den Partneruniversitäten aufbaut. "Es erscheint schon jetzt möglich im Jahr 2003 Eigenzahler oder Sponsoren zu finden, die die Kosten von 1200 DM (in der Anlaufphase) pro Teilnehmer und Modul übernehmen können, um das Programm mit reduzierten öffentlichen Mitteln weiterzuführen", meint Prof. Böhnel.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Dr. Helge Böhnel
Institut für Tropentierhygiene
Kellnerweg 6, 37077 Göttingen
Tel.: 0551/ 39-3396, Fax 39-3408
E-Mail: hboehne@gwdg.de

Presse- und Informationsbüro | idw

Weitere Berichte zu: Agrarwissenschaft DAAD Lehrmodul Tropen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Rinderhaltung: Europäische Agrarwissenschaftler betreten Neuland in der Forschungskooperation
16.02.2018 | Leibniz-Institut für Nutzierbiologie (FBN)

nachricht Entwaldung in den Tropen
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics