Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kiefernschadpilze schnell bestimmen - direkte Diagnose möglich

16.04.2004

Die Schadpilze Mycospaerella pini und Mycospaerella dearnessii gehören zu den gefährlichsten Schadpilzen an Kiefern. Ihre Bestimmung und Identifikation war bisher schwierig und zeitintensiv und führte außerdem häufig zu falschen Ergebnissen. Nun ist es Wissenschaftlern der Niedersächsischen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen gelungen ein Diagnoseverfahren zu entwickeln, mit dem die Pilze direkt an befallenen Kiefernnadeln bestimmt werden können. Mit Hilfe modernster molekularbiologischer Methoden können die Kiefernadelparasiten direkt aus dem befallenen Wirtsgewebe sicher nachgewiesen werden. Für den wichtigsten Schritt, die Extraktion der Pilz-DNA aus dem infizierten Nadelgewebe erwies sich die DNA-Extraktion mittels Glas-Mikromörser in Kombination mit einem DNA-Extraktions-Kit am brauchbarsten. Die Nachweisgrenze des Verfahrens erstreckt sich auf Krankheitsstadien und Symptomausbildungen, die einen eindeutigen Hinweis auf eine Pilzinfektion geben.

Renate Kessen | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Kiefernschadpilze Mycospaerella

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Wirtschaftlichkeit des Ackerbaus: dunkle Wolken am Horizont
20.10.2014 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

nachricht Ein neuer Nitratsensor für den Klimaschutz: Bochumer Projekt für KlimaExpo.NRW ausgewählt
16.10.2014 | Ruhr-Universität Bochum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

High-Tech von der Rolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

Forschungshighlights der „Präzisionstechnologien“

22.10.2014 | Veranstaltungen

Mikroskopische Methoden in der Qualitätskontrolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Erbgut des bisher ältesten modernen Menschen entschlüsselt

22.10.2014 | Biowissenschaften Chemie

Navi für Nervenzellen

22.10.2014 | Biowissenschaften Chemie

Siemens erhält Endabnahmebescheinigung für Brammenstranggießanlage bei Maanshan

22.10.2014 | Unternehmensmeldung