Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pilzpille für Zuckerrüben - Biologische Schädlingsbekämpung mit nachwachsenden Rohstoffen

15.05.2001


Mit Cellulosekapseln soll die Landwirtschaft zukünftig rübenfressenden Fadenwürmern zu Leibe rücken. Der Wolff Cellulosics GmbH gelang es in Zusammenarbeit mit zwei Bundesforschungsanstalten, in biologisch
abbaubaren Kugeln Pilze einzuschließen, die den Würmern feindlich gesonnen sind. Vor allem die Rübenanbauer profitieren davon, denn sie müssen durch den Schädling deutliche Ernteeinbußen hinnehmen.

Mit Cellulosekapseln soll die Landwirtschaft zukünftig rübenfressenden Fadenwürmern zu Leibe rücken. Der Wolff Cellulosics GmbH gelang es in Zusammenarbeit mit zwei Bundesforschungsanstalten, in biologisch abbaubaren Kugeln Pilze einzuschließen, die den Würmern feindlich gesonnen sind. Vor allem die Rübenanbauer profitieren davon, denn sie müssen durch den Schädling deutliche Ernteeinbußen hinnehmen.
Nematoden sind Fadenwürmer, die sich u. a. an
Zuckerrüben gütlich tun. Gegen sie sind die Landwirte seit dem Verbot chemischer Schädlingsbekämpfungsmittel relativ hilflos. Zwar gibt es Pilze, die den Fadenwürmern feindlich gesonnen sind; diese können sich auf dem Feld ohne Schutz jedoch kaum gegen ihre natürlichen Feinde durchsetzen. Mit Unterstützung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe suchten die Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft Braunschweig (FAL) und die Biologische Bundesanstalt Münster (BBA) nach neuen Wegen einer biologischen Schädlingsbekämpfung.
Eine vergängliche Hülle sollte den Pilzen in ihrer ersten Wachstumsphase Schutz und Nahrung bieten. In ihr werden die Mikroorganismen zusammen mit geeigneten Nährstoffen so eingeschlossen, dass sie sich ideal entwickeln können. Später wächst das Pilzmycel aus den Perlen heraus, infiziert die Nematoden und lässt sie absterben.
Für die Umhüllung erwiesen sich Cellulosederivate als so aussichtsreich, dass für die Herstellung der Kapseln eine spezielle Verkapselungsapparatur entwickelt wurde. Der Strahl des Cellulosefluids wird dabei mit Schneiddrähten in Segmente zerteilt, die sich beim Fallen zu Kugeln formen. Parallel dazu galt es, nicht nur einen geeigneten Kapselinsassen, sondern auch die dafür nötige Nährlösung zu finden. Die Wahl der Wissenschaftler fiel auf Vertreter der nematodenfeindlichen Gattung Hirsutella rhossiliensis.
Ob die Pilzpillen den Nematoden erfolgreich zu Leibe rücken und auch die Erträge nicht schmälern, sollte der Praxiseinsatz zeigen. An Tomaten- und Zuckerrübenpflanzen im Gewächshaus konnten die Kapseln ihre Schlagkräftigkeit unter Beweis stellen. Auch erste Feldversuche im Freiland wurden erfolgreich abgeschlossen.
Detailinformationen über die Kapselsysteme zur biologischen Schadensbekämpfung vermittelt ein Projektblatt, das bei der FNR kostenlos angefordert werden kann.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de
Internet: http://www.fnr.de

V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Nr. 208 vom 2. Mai 2001

Dr. Torsten Gabriel | idw

Weitere Berichte zu: Bundesforschungsanstalt Leibe Nematoden Rohstoff Zuckerrüben

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Kaskadennutzung auch bei Holz positiv
11.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Warum pflanzt man Bäume auf dem Acker?
29.11.2017 | Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie