Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Regenwälder in West-Kanada bleiben geschützt

11.04.2001


... mehr zu:
»Columbia »Regenwald »VDP
VDZ-Initiative in British Columbia erfolgreich

Die Regenwälder in British Columbia (West-Kanada) werden nicht

abgeholzt. Auf Initiative insbesondere des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) und des Verbandes Deutscher Papierfabriken (VDP) konnte nach monatelangen Verhandlungen eine Einigung zwischen den kanadischen Forstunternehmen, Naturschutzverbänden, First Nations und der Regierung von British Columbia zum Schutz des ökologisch wertvollen Great Bear-Regenwaldes erzielt werden.

Für über 80 bisher unberührte Täler sind nach dieser Vereinbarung Maßnahmen vorgesehen, die den Einschlag nur noch nach ökologischen Kriterien gestatten. "Kern dieses Schutzplanes für die Regenwälder ist, dass sich Forstnutzer und Umweltschutzverbände, aber auch Gewerkschaften, indigene Völker und die Regierung von British Columbia auf für alle Interessen akzeptable ökologische Standards geeinigt haben", so Wolfgang Fürstner, Geschäftsführer des VDZ. In 20 Waldtälern mit einer Gesamtfläche von über 600.000 Hektar darf überhaupt nicht mehr eingeschlagen werden, in 68 weiteren Tälern gibt es ab sofort einen Einschlagstopp für eine Dauer bis zu zwei Jahren. In dieser Zeit sollen für die einzelnen Regionen besonders angepasste Nutzungspläne erstellt werden, die den Nachhaltigkeitskriterien von Rio folgen. 

Die deutschen Verlage sind bedeutende Zellstoffabnehmer dieser Region. Im August 1999 unternahm eine Delegation, bestehend aus Vertretern des VDZ, VDP und Greenpeace eine Reise nach British Columbia, um sich vorort ein Bild von den Forstmethoden der Kanadier zu machen. Wolfgang Fürstner:" Was wir in British Columbia gesehen haben, hat uns bestärkt, zusammen mit Greenpeace auf eine ökologisch akzeptable Forstwirtschaft hinzuwirken."

Die Verhandlungsergebnisse wertet Wolfgang Fürstner als "großartigen Erfolg". Sie hätten nur erzielt werden können, weil die unterschiedlichen Interessensgruppen vorort die Dringlichkeit des Erhalts der Regenwälder erkannt hätten und sich einigen konnten. Diese Aktion der Deutschen Zeitschriftenverleger und Papierindustrie sieht Fürstner als Vorbild für weitere Initiativen in anderen Regenwälder. VDZ und VDP werden in den kommenden Monaten auf die Umsetzung der Vereinbarungen drängen.

Am 23. April 2001 wird um 11.00 Uhr eine Pressekonferenz in der kanadischen Botschaft in Berlin stattfinden, bei der neben Vertretern der Coastal Forest Conservation Initiative (CFCI), des VDP und der kanadischen Regierung, der VDZ die Verhandlungsergebnisse der deutschen Öffentlichkeit vorstellen wird.

Rückfragen:

Als Ansprechpartner im VDZ steht Ihnen 
Wolfgang Fürstner unter 
Telefon: (030) 726298-102 
zur Verfügung.

Wolfgang Fürstner |

Weitere Berichte zu: Columbia Regenwald VDP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Software-App für optimale Düngergabe
09.11.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Win-Win-Situation Arznei- und Gewürzpflanzen + Bestäuber-Insekten
06.11.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Zellen auf Wanderschaft: Falten in der Zellmembran liefern Material für nötige Auswölbungen

23.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Magnetfeld-Sensor Argus „sieht“ Kräfte im Bauteil

23.11.2017 | Physik Astronomie

Max-Planck-Princeton-Partnerschaft in der Fusionsforschung bestätigt

23.11.2017 | Physik Astronomie