Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Holz - und was noch?

28.08.2002


Seminarreihe für Waldbesitzer

... mehr zu:
»Rheinland

Wie können Waldbesitzer trotz schwieriger Holzmarktsituation neue Einkommensmöglichkeiten entwickeln, und welche Möglichkeiten bietet hierfür der Wald als Naturstoff- und Erholungsquelle? Diese Frage wurde im Juni im neuen Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim in einem Seminar unter dem Titel "Marktchancen für Erholungs- und Umweltleistungen des Waldes" diskutiert. Dr. Borris Welcker vom Berufs- und Bildungszentrum Bad Segeberg stellte hierzu Untersuchungen vor, die zeigen, dass es besonders darauf ankommt, die Stärken und Möglichkeiten des eigenen Forstbetriebes zu erkennen und im Sinne einer Portfolio-Analyse die Marktchancen für mögliche Produkte und Dienstleistungen abzuschätzen. Dies können spezifische Holzsortimente für regionale Kunden genauso sein wie die Vermarktung von Angeboten im Rahmen einer Eigenjagd oder auch besondere Urlaubsangebote "im Wald".

Hannsjörg Pohlmeyer, Leiter des Forstamtes Bad Neuenahr-Ahrweiler zeigte in seinem Beitrag, dass die Produktpalette aus dem Wald noch lange nicht "zu Ende gedacht" ist. Produktinnovationen mit Holz und Baumprodukten erstaunen immer wieder: Ein gutes Beispiel hierfür ist die "Entdeckung" der Pappelsamenfaser als Füllung für Decken, Kissen und Jacken. Auch die Entwicklung von Schallschutzwänden, die, nur aus Strohballen und Lärchenholz hergestellt, hervorragende Schallschutzwerte erreichen, zeigt, dass selbst einfache Grundstoffe sich zu innovativen und umweltfreundlichen Produkten kombinieren lassen.


Wie Dienstleistungen als zusätzliche Einkommensquelle zu erschließen sind, skizzierte Renate Carstens von der Landwirtschaftskammer Rheinland. Zunächst gilt es, das persönliche Profil des Betriebes herauszuarbeiten, um festzustellen, welche Möglichkeiten - strukturell, aber auch hinsichtlich der familiären Situation - für eine Einkommensergänzung denkbar sind: Zum Beispiel, ob spezielle Fähigkeiten und Kenntnisse vorhanden sind, aber auch, ob ein entsprechendes Engagement zeitlich vertretbar ist. Aber auch, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Nachfrage für bestimmte Dienstleistungen vorhanden ist.

Auf besonderes Interesse stieß die Frage, wie die individuelle Ausgangslage eines Betriebes eingeschätzt werden kann, um die Anforderungen an einen neuen Betriebszweig besser zu bestimmen. Hier soll über das Holzkompetenzzentrum eine Initiative entwickelt werden, um den Betrieben ein sachgerechtes und individuell umsetzbares "Handwerkszeug" für eine grundlegende Situationsanalyse zur Verfügung zu stellen. Das nächste Seminar vom 6. bis 8. September im Rahmen der 3. NRW Holz- und Waldtage 2002 im Holzkompetenzzentrum beschäftigt sich speziell mit dieser Fragestellung.

Rainer Schretzmann | aid-PresseInfo

Weitere Berichte zu: Rheinland

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Rinderhaltung: Europäische Agrarwissenschaftler betreten Neuland in der Forschungskooperation
16.02.2018 | Leibniz-Institut für Nutzierbiologie (FBN)

nachricht Entwaldung in den Tropen
15.02.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics