Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stellenwert des Naturschutzes muss verbessert werden

18.06.2002


Anlässlich der Eröffnung des 26. Deutschen Naturschutztages erklärt der Präsident des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) in seiner Grundsatzrede, dass die Anstrengungen zum Schutz der Natur deutlich erhöht und der Stellenwert des Naturschutzes in der Gesellschaft verbessert werden müsse. Immer noch sei der Druck auf die Natur groß, denn die biologische Vielfalt nehme nach wie vor ab und die ungebremste Flächeninanspruchnahme steige weiter, so Vogtmann. "Um diesen Entwicklungen entgegenzusteuern, braucht der Naturschutz einen Quantensprung in der gesellschaftlich-politischen Bedeutung und einen Modernisierungsschub. Mehr strategisches Handeln ist notwendig. Dies ist eine zentrale Voraussetzung, um erfolgreich Naturschutz betreiben zu können," sagte der BfN-Präsident.

Nach Ansicht des BfN-Präsidenten muss es vor allem in drei Bereichen zu Fortschritten kommen:

Verstärkte Integration der Naturschutzanliegen in andere Politikbereiche

Der Naturschutz muss sich hier offensiv und konstruktiv einmischen. Zentral sind dabei die Bereiche Agrarpolitik- und Regionalpolitik, die Siedlungs- sowie die Verkehrspolitik. Mit der neuen Agrarpolitik der Bundesregierung wurde hier schon einiges erreicht, nicht zuletzt auch mit den Regelungen zur guten fachlichen Praxis in der Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes. Eine weitere Ökologisierung der Agrarpolitik ist jedoch dringend notwendig. Bei der Flächeninanspruchnahme durch Siedlung und Verkehr ist eine Trendwende nicht erreicht worden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Stellenwert des Naturschutzes in der Gesellschaft verbessern
Mit Naturschutz in der Nische und einem einseitigen Verhinderer-Image wird der Naturschutz nicht erfolgreich sein. Gewinnerkoalitionen zwischen Naturschutz und Naturnutzern bieten eine hervorragende Möglichkeit, die Naturschutzanliegen in andere Bereich einzubringen und gleichzeitig die Akzeptanz des Naturschutzes zu steigern. Dazu gehört auch, das Image des Naturschutzes in der Bevölkerung zu verbessern, Naturschutz für Kinder und Jugendliche attraktiv zu machen sowie den Nutzen für die Menschen verständlich hervorzuheben.

Naturschutzrecht wirksam in der Praxis anwenden

Die vorhandenen Richtlinien, Gesetze und Verordnungen sind wirksam in die Praxis umzusetzen. So sind zum Beispiel Defizite bei der Umsetzung der FFH-Richtlinie zu beheben. Das neue Bundesnaturschutzgesetzes ist umfassend umzusetzen. Dort, wo die ordnungsrechtlichen Instrumente unzureichend sind, sind sie weiterzuentwickeln.

In seiner Rede begrüßte Professor Vogtmann das auf dem Naturschutztag erstmals der Fachöffentlichkeit vorgestellte Sondergutachten des Sachverständigenrates für Umwelt (SRU) zum Naturschutz: "Es leistet mit seinen Analysen und Forderungen einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Naturschutzes in Deutschland. Es zeigt nicht nur sehr deutlich auf, dass es wichtig ist, den Naturschutz zu stärken, es gibt auch konkrete Hinweise, wie dies geschehen kann."
Das Gutachten unterstützt auch den vom BfN in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg, einen innovativen Naturschutz zu betreiben. "Die Forderungen des SRU geben uns den notwendigen Rückenwind, um die Bedeutung des Naturschutzes durch moderne Konzepte zu stärken. Sie geben daher auch Impulse für die zukünftige Arbeit des BfN, sagte der Präsident.
Es sei sehr erfreulich, dass sich der SRU mit seinem umfangreichen Naturschutz-Sondergutachten intensiv und differenziert mit zentralen Fragestellungen des Naturschutzes auseinandersetzt. Damit wird dem Naturschutz von Seiten eines wissenschaftlichen Beratergremiums der Bundesregierung ein angemessener Stellenwert eingeräumt, so Vogtmann.

Hinweis:
Neuer Filmspot-Wettbewerb läuft: 
www.spots-for-nature.org
Naturdetektive ermitteln wieder: 
www.naturdetektive.de

Franz August Emde | idw

Weitere Berichte zu: BfN Flächeninanspruchnahme Naturschutzanliegen SRU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive