Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stellenwert des Naturschutzes muss verbessert werden

18.06.2002


Anlässlich der Eröffnung des 26. Deutschen Naturschutztages erklärt der Präsident des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) in seiner Grundsatzrede, dass die Anstrengungen zum Schutz der Natur deutlich erhöht und der Stellenwert des Naturschutzes in der Gesellschaft verbessert werden müsse. Immer noch sei der Druck auf die Natur groß, denn die biologische Vielfalt nehme nach wie vor ab und die ungebremste Flächeninanspruchnahme steige weiter, so Vogtmann. "Um diesen Entwicklungen entgegenzusteuern, braucht der Naturschutz einen Quantensprung in der gesellschaftlich-politischen Bedeutung und einen Modernisierungsschub. Mehr strategisches Handeln ist notwendig. Dies ist eine zentrale Voraussetzung, um erfolgreich Naturschutz betreiben zu können," sagte der BfN-Präsident.

Nach Ansicht des BfN-Präsidenten muss es vor allem in drei Bereichen zu Fortschritten kommen:

Verstärkte Integration der Naturschutzanliegen in andere Politikbereiche

Der Naturschutz muss sich hier offensiv und konstruktiv einmischen. Zentral sind dabei die Bereiche Agrarpolitik- und Regionalpolitik, die Siedlungs- sowie die Verkehrspolitik. Mit der neuen Agrarpolitik der Bundesregierung wurde hier schon einiges erreicht, nicht zuletzt auch mit den Regelungen zur guten fachlichen Praxis in der Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes. Eine weitere Ökologisierung der Agrarpolitik ist jedoch dringend notwendig. Bei der Flächeninanspruchnahme durch Siedlung und Verkehr ist eine Trendwende nicht erreicht worden. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

Stellenwert des Naturschutzes in der Gesellschaft verbessern
Mit Naturschutz in der Nische und einem einseitigen Verhinderer-Image wird der Naturschutz nicht erfolgreich sein. Gewinnerkoalitionen zwischen Naturschutz und Naturnutzern bieten eine hervorragende Möglichkeit, die Naturschutzanliegen in andere Bereich einzubringen und gleichzeitig die Akzeptanz des Naturschutzes zu steigern. Dazu gehört auch, das Image des Naturschutzes in der Bevölkerung zu verbessern, Naturschutz für Kinder und Jugendliche attraktiv zu machen sowie den Nutzen für die Menschen verständlich hervorzuheben.

Naturschutzrecht wirksam in der Praxis anwenden

Die vorhandenen Richtlinien, Gesetze und Verordnungen sind wirksam in die Praxis umzusetzen. So sind zum Beispiel Defizite bei der Umsetzung der FFH-Richtlinie zu beheben. Das neue Bundesnaturschutzgesetzes ist umfassend umzusetzen. Dort, wo die ordnungsrechtlichen Instrumente unzureichend sind, sind sie weiterzuentwickeln.

In seiner Rede begrüßte Professor Vogtmann das auf dem Naturschutztag erstmals der Fachöffentlichkeit vorgestellte Sondergutachten des Sachverständigenrates für Umwelt (SRU) zum Naturschutz: "Es leistet mit seinen Analysen und Forderungen einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Naturschutzes in Deutschland. Es zeigt nicht nur sehr deutlich auf, dass es wichtig ist, den Naturschutz zu stärken, es gibt auch konkrete Hinweise, wie dies geschehen kann."
Das Gutachten unterstützt auch den vom BfN in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg, einen innovativen Naturschutz zu betreiben. "Die Forderungen des SRU geben uns den notwendigen Rückenwind, um die Bedeutung des Naturschutzes durch moderne Konzepte zu stärken. Sie geben daher auch Impulse für die zukünftige Arbeit des BfN, sagte der Präsident.
Es sei sehr erfreulich, dass sich der SRU mit seinem umfangreichen Naturschutz-Sondergutachten intensiv und differenziert mit zentralen Fragestellungen des Naturschutzes auseinandersetzt. Damit wird dem Naturschutz von Seiten eines wissenschaftlichen Beratergremiums der Bundesregierung ein angemessener Stellenwert eingeräumt, so Vogtmann.

Hinweis:
Neuer Filmspot-Wettbewerb läuft: 
www.spots-for-nature.org
Naturdetektive ermitteln wieder: 
www.naturdetektive.de

Franz August Emde | idw

Weitere Berichte zu: BfN Flächeninanspruchnahme Naturschutzanliegen SRU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Julius Kühn-Institut etabliert Forschungszentrum für landwirtschaftliche Fernerkundung (FLF)
22.03.2017 | Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

nachricht Im Drohnenflug dem Wasser auf der Spur
03.03.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE