Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weitere positive Nitrofenprobe im Futter - Landwirtschaftsministerium hat Maßnahmen zur Gefahrenabwehr eingeleitet

13.06.2002


Wie Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus informierte, wurden heute bei Untersuchungen einer Rückstellprobe Weizen im Neubrandenburger Futtermittelunternehmen FUGEMA eine Nitrofen-Belastung von 0,346 mg/kg festgestellt.



FUGEMA hatte eine Lieferung von insgesamt 72 Tonnen Getreide aus der Getreidehalle in Malchin erhalten die auch Ausgangspunkt für das verseuchte Ökofutter war.

... mehr zu:
»FUGEMA »Futter »Gefahrenabwehr »Landkreise


’Dieses Ergebnis unserer intensiven Kontrollen ist eine schlimme Zäsur der aktuellen Nitrofen-Krise. Nunmehr müssen wir davon ausgehen, dass auch die konventionelle Landwirtschaft betroffen ist, weil im Produktionsverfahren bei FUGEMA eine Kontamination von Futtermitteln mit Nitrofen stattgefunden haben kann.’, so Backhaus.

’Wir haben unverzüglich umfassende Maßnahmen zur Gefahrenabwehr eingeleitet und mit Bund und Ländern sowie den Landkreisen abgestimmt. Dazu gehört zunächst, dass alle Bezieher, die seit dem 20.12.2001 Futtermittel der Firma FUGEMA Neubrandenburg bezogen haben, mit dem heutigen Tage vorsorglich gesperrt werden. Das bedeutet, mehrere hundert Betriebe dürfen ihre landwirtschaftlichen Produkte bis auf weiteres nicht in den Handel bringen oder weiterverarbeiten.

Ausgeschlossen von dieser Beschränkung sind lediglich Milchlieferungen, weil eine Belastung der Milch durch Nitrofen wissenschaftlich definitiv ausgeschlossen werden kann.

Wir werden alles in unseren Kräften stehende tun, diese Maßnahme so schnell als möglich wieder aufzuheben. Dies geschieht, sobald negative Untersuchungsbefunde der Tier- und Futtermittelbestände vorliegen.

Gemeinsam mit dem Landeskriminalamt hat mein Haus heute außerdem eine Gefahrenkommission gebildet, der 40 Beamte angehören. Diese Kommission wird die Sperr-, Aufklärungs- und Untersuchungsmaßnahmen koordinieren bzw. mit Unterstützung der Landkreise und weiterer zuständiger Behörden durchführen.

Durch andere Bundesländer sind uns im Zuge der Amtshilfe Analyse- bzw. Laborkapazitäten für die Futtermitteluntersuchung angeboten worden, die wir umfassend nutzen werden.

Wir wollen das Problem so schnell wie möglich in den Griff bekommen, um die wirtschaftlichen Auswirkungen für die Landwirtschaft so gering als irgend möglich zu halten’, so Backhaus.



Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Fischerei
Paulshöher Weg 1
19048 Schwerin
Tel.: (0385) 588 6003/6065
Fax: (0385) 588 6022
E-Mail: lm-presse@mvnet.de
V.i.S.d.P.: Marion Zinke

Marion Zinke | pressrelations.de

Weitere Berichte zu: FUGEMA Futter Gefahrenabwehr Landkreise

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft
06.12.2016 | Steinbeis-Europa-Zentrum

nachricht Die smarte klassische Landhausvilla
28.11.2016 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie