Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seuchenhygiene in der Geflügelhaltung

13.02.2008
Das Niedersächsische Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft (NieKE) an der Hochschule Vechta veranstaltet am 4. März ein Themenforum, das sich mit Seuchenhygiene in der Geflügelhaltung befasst.

Die Gefahr eines Seuchenausbruchs sei nicht gebannt, so die Organisatoren. Die Ausbreitung der Vogelgrippe führe Haltern und Wissenschaftlern dieses Problem immer wieder vor Augen.

Das Niedersächsische Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft (NieKE) veranstaltet am 4. März (Dienstag) um 9 Uhr in der Aula der Hochschule Vechta ein Themenforum. In Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Geflügelwirtschaft (NGW) sowie den Kreislandvolkverbänden Vechta und Cloppenburg widmet es sich dem Thema "Seuchenhygiene in der Geflügelhaltung - Anspruch und Realität".

In der Geflügelhaltung ist die Gefahr eines Seuchenausbruchs nicht gebannt. Immer wieder deutlich wird dies am Vorkommen und der Ausbreitung der Vogelgrippe. Eine Seuche oder andere schwerwiegende Krankheiten beim Geflügel bedeuten nicht nur erhebliche Einbußen für einzelne Betriebe, sondern können auch ganze Regionen wirtschaftlich stark schädigen. Darüber hinaus stoßen seuchenrechtlich angeordnete Tötungen gesunder Tiere auf Unverständnis in der Bevölkerung und tragen zu einem schlechten Image der landwirtschaftlichen Tierhaltung bei.

Nicht nur aus ökonomischen und volkswirtschaftlichen Gründen, sondern auch aus Gründen des Tierschutzes ist es daher unbedingt erforderlich, die Einschleppung von Seuchen oder anderen Krankheiten in Geflügelbestände zu vermeiden. Dies ist aber nur über ein gut funktionierendes Hygienekonzept erreichbar.

Das Themenforum wird das gesamte Spektrum der Seuchengefährdung, der Seuchenprävention und des Hygienemanagements in der Geflügelhaltung beleuchten. Dabei werden auch die aktuelle Seuchenlage und die gesetzlichen Vorschriften berücksichtigt.

Anmeldungen sind noch bis zum 28. Februar möglich bei Silke Bullermann (E-Mail: sbullerman@ispa.uni-vechta.de; Fax: 04441/15-465). Fragen werden unter Tel.: 04441/15-343 beantwortet.

Stephanie Borchers | idw
Weitere Informationen:
http://www.ernaehrungswirtschaft.de
http://www.uni-vechta.de/

Weitere Berichte zu: Geflügelhaltung Seuche Seuchenhygiene

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

nachricht DFG-Projekt: Biodiversität, Interaktion und Stickstoffkreislauf in Grünlandböden
31.01.2017 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung