Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ackerbau und Klimawandel - Anstieg der Meeresspiegel auch durch Beregnung

03.11.2010
Der Anstieg der Meersspiegel wird vor allem der Klimaerwärmung zugeschrieben.

Niederländische Forscher der Universität Utrecht haben nun auf einen anderen Mitverursacher hingewiesen: die Förderung von Grundwasser für Beregnung, Trinkwasser oder industrielle Nutzung. Das führe zu einem jährlichen Anstieg der Meeresspiegel um 0,8 Millimeter.

Der nachgewiesene Effekt beruhe darauf, dass der größte Teil des aus der Tiefe geförderten Wassers unmittelbar in die Weltmeere fließen würde. Vor allem in Indien, Pakistan, in den Vereinigten Staaten und China werde Grundwasser in großen Mengen entnommen - in Regionen, wo Oberflächenwasser knapp sei.

Die Forscher warnen davor, dass der Grundwasserspiegel weiter absinkt, wenn auf Dauer mehr entnommen wird, als mit Regenwasser wieder zurückließt.

Neben dem Meeresspiegelanstieg habe das auch zur Konsequenz, dass Flüsse und Feuchtgebiete trocken fielen und ganze Regionen auszutrocknen drohten. Die Auswirkungen der Grundwassererntnahme werden bereits seit einiger Zeit thematisiert, vom Ausmaß des Einflusses auf den Meeresspiegelanstieg zeigten sich die Forscher jedoch selbst überrascht.

Rund ein Viertel des gesamten jährlichen Meeresspiegelanstiegs wird laut Weltklimarat IPCC derzeit mit der temperaturbedingten Ausdehnung des Wassers in Verbindung gebracht, das nun schlicht mehr Volumen einnimmt; die Hälfte rührt vom Schmelzwasser der Gletscher und Eiskappen her - soweit die bisher quantifizierbaren Einflüsse.

Nun sei klar: das verbleibende Viertel werde durch die Grundwasserausbeutung verursacht. Bisher hatten hierzu verlässliche Daten gefehlt. Die Ergebnisse der Studie der Universität Utrecht wurden in einer Landkarte festgehalten. Sie zeigt, wie viel Grundwasser in den einzelnen Ländern der Erde entnommen wird. Der Meeresspiegelanstieg bedroht besonders kleine (pazifische) Inselstaaten und Länder mit breiter Küstenfläche sowie einem tief liegenden Hinterland, etwa Bangladesch und die Niederlande. Maßnahmen des Küstenschutzes verursachen für diese Länder enorme Kosten und stellen insbesondere für ärmere Länder einen erheblichen wirtschaftlichen Verlust dar.

www.uu.nl/EN/Current/Pages/
Wereldwijdonttrekkenvangrondwaterleidttotzeespiegelstijging.aspx

Friederike Heidenhof | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Ackerbau Grundwasser Klimawandel Meeresspiegel Meeresspiegelanstieg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Da haben wir den Salat: Erste Ernte aus aufbereitetem Abwasser im Forschungsprojekt HypoWave
20.02.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Rinderhaltung: Europäische Agrarwissenschaftler betreten Neuland in der Forschungskooperation
16.02.2018 | Leibniz-Institut für Nutzierbiologie (FBN)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics