Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HomeFachgebieteNachrichten & BerichteGesellschaftswissenschaften

Gesellschaftstrends des 21. Jahrhunderts in der Diskussion

Globalisierung, Gleichstellung und demographischer Wandel als die neuen Koordinaten?

Mit diesem Teil des Innovations-Reports sollen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gesellschaftswissenschaften zu Themen wie Globalisierung, demographischer Wandel und Gleichstellung in Relation gesetzt werden. Kontrovers diskutiert, fundiert aufbereitet, verfolgen wir in Studien, Publikationen und Verlautbarungen namhafter Organisationen und Institute die aktuelle Diskussion. Dabei greifen wir ungelöste Fragestellungen innerhalb Key-Themen wie Globalisierung, Gleichstellung und demographischer Wandel auf, die in ihren Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuum vorrangig interessieren.

Wie wird uns Globalisierung in Zukunft beschäftigen?

Das mittlerweile leicht verbrauchte Schlagwort Globalisierung meint die weltweite Verflechtung von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Umwelt. Globalisierung, Gleichstellung und demographischer Wandel sind Phänomene, die in den Bevölkerungen der Welt unterschiedlich erlebt werden. Manche Wissenschaftler sehen Globalisierung bereits als einen Integrationsprozess seit Beginn der ersten menschlichen Spezies. Andere datieren Globalisierung in das 15. Jahrhundert, als von Europa aus die Welt erobert wurde oder lassen Globalisierung als eine ab dem Zweiten Weltkrieg einsetzende Strömung gelten.

Fakt ist, dass Globalisierung den Planeten zum Dorf gemacht hat und alle Lebensbereiche tangiert. Der durch Globalisierung ausgelöste tiefgreifende gesamtgesellschaftliche Strukturwandel hat sowohl positive wie negative Auswirkungen. Die Einteilung der Welt in Industriestaaten, Schwellenländer und Entwicklungsländer ist im Zuge fortschreitender Globalisierung weiter im Fluss. Globalisierung heißt auch Mobilität, Aufbrechen von nationalen Identitäten. Globalisierung ist das Teilen von gemeinsamen Weltproblematiken wie demographischer Wandel und Gleichstellung es darstellen. Begrüßen die Einen Globalisierung aus ökonomischer Sicht, verwerfen die Anderen Globalisierung als neoliberal.

Wird demographischer Wandel in seiner Bedeutung auf Gesellschaften überschätzt oder herabgespielt?

Demographischer Wandel ist die neue Herausforderung. Die Generation der Babyboomer aus der Nachkriegszeit ist in die Jahre gekommen, eine neue ist nicht in Sicht. Demographischer Wandel wird in Deutschland als soziale, wirtschaftliche und kulturelle Bedrohung angesehen. Bis zur Mitte des Jahrhunderts soll demographischer Wandel die Bevölkerung Deutschlands um 7 Millionen dezimiert haben. Die Auswirkungen einer gesellschaftlichen Vergreisung weisen die Grenzen des Wachstums auf. Strukturwandel, Umverteilung, Wirtschaftseinbrüche, Abwanderung von Arbeitsplätzen - demographischer Wandel und die anstehenden Bevölkerungsverluste machen tiefgreifende Neugliederungen und Umstrukturierungen notwendig. Demographischer Wandel lässt auch Globalisierung und Gleichstellung an Fahrt gewinnen.

Wenn bislang alle Zeichen auf \"big\" standen - wird demographischer Wandel eine neue Bescheidenheit mit sich bringen? Demographischer Wandel und Globalisierung sind eng miteinander verflochten. Demographischer Wandel und seine bereits verankerten Realitäten - so wird gefordert - müssen auf höchster Entscheiderebene entschieden und parteiübergreifend als Herausforderung für Gegenwart und Zukunft begriffen werden.

Ist das Gebot der Gleichstellung in der Praxis angekommen?

Niemand wird Diskriminierung gut heißen. In der Genderfrage, in der Gleichstellung von Minderheiten und der Beseitigung von Benachteiligung aufgrund ethnischer oder weltanschaulicher Merkmale hat die Gleichstellung und das 2006 eingeführte Gleichstellungsrecht Maßstäbe gesetzt. Ist dadurch aber bereits in den Köpfen der Menschen ein Selbstverständnis von Gleichstellung verankert? Und wie sieht es in der praktischen Durchführung von Gleichstellung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft vor dem Hintergrund der Globalisierung aus?

Wenn die Durchsetzung von Gleichstellung denen überlassen bleibt, die die gesellschaftliche Macht ausüben, könne es in der beruflichen Gleichstellung der Frau kaum nennenswerte Bewegung geben, wird gemahnt. Gleichstellung und demographischer Wandel ist keine Frage einer Generation. Welche Pflichten Gleichstellung allen gesellschaftlichen Kräften auferlegt, wie der Einzelne zu Gleichstellung beitragen kann, wie Gleichstellung im Kontext Globalisierung und demographischer Wandel realisiert werden kann, bleibt spannend.

Gesellschaftswissenschaften

Der neueste Stand empirischer und theoretischer Erkenntnisse über Struktur und Funktion sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Verhaltensprozessen einzelner Individuen.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Demografische Entwicklung, Familie und Beruf, Altersforschung, Konfliktforschung, Generationsstudien und kriminologische Forschung.

News zu Gesellschaftswissenschaften:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Mehr als 30 Prozent der Notfallpatienten sind älter als 80 Jahre – Strukturwandel in der Notaufnahme

Autounfall, Treppensturz, allergischer Schock – in der Notaufnahme eines Krankenhauses ist rasches, situatives Handeln erforderlich.

Doch die Patienten werden immer älter, ihre Beschwerden komplexer – und addieren sich damit zu den täglichen Herausforderungen, denen Ärzte sich stellen...

29.09.2014 | nachricht Nachricht

Das Alter bringt die Fähigkeit mit sich, sicher Auto zu fahren

Autofahren gehört für fast alle Menschen zum Alltag. Anders im Alter: Aufgrund abnehmender Sehschärfe und Reaktionszeit gelten betagte Autofahrer als Risikofaktor im Straßenverkehr.

Staat und Gesellschaft ermuntern sie aktiv, das Auto stehen zu lassen und stattdessen auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Dabei ist genau das Gegenteil...

26.09.2014 | nachricht Nachricht

The plus side of population aging

An aging society will have numerous benefits, according to new research from the International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) and researchers in Germany and the United States.

Around the world, people are living longer and having fewer children, leading to a population that is older, on average, than in the past. On average, life...

25.09.2014 | nachricht Nachricht

Ältere Menschen am Arbeitsmarkt

Wer geht früher in Rente, wer später? Wer arbeitet weiter, wenn er schon in Rente ist, und warum? Solche Fragen rund um die Beschäftigung älterer Menschen stehen im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprojekts an der Universität Würzburg.

Eine 78-jährige Frau, deren Rente bei weitem nicht reicht und die darum halbtags in einer Bäckerei arbeitet. Ein 55-jähriger Ingenieur, der keine Stelle mehr...

23.09.2014 | nachricht Nachricht

Transfer-Projekt zieht Bilanz - Neue Wege zurück in den Beruf

Das vertraute Umfeld hilft: Wenn Mütter über den beruflichen Wiedereinstieg nachdenken, ist die Kita dafür ein idealer Ort – das ist die Grundidee des Projektes „Neue Wege NRW“. Es bündelt Angebote von Arbeitsagenturen, Jobcentern, Jugendhilfe und anderen Akteuren. In elf nordrhein-westfälischen Regionen wurden diese Wege in den letzten drei Jahren beschritten. Nun zogen das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) und das Frechener Institut für innovative Bildung innovaBest in einem Workshop an der Universität Duisburg-Essen (UDE) mit den Kooperationspartnern Bilanz.

250 Personen aus 120 Institutionen waren an dem Projekt beteiligt, das vom nordrhein-westfälischen Arbeitsministerium aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds...

15.09.2014 | nachricht Nachricht

Europa droht die soziale Spaltung – Deutschland verbessert sich gegen den Trend

Erster vergleichender Gerechtigkeitsindex für alle 28 EU-Staaten: Deutschland mit Verbesserungen auf Platz 7 – Zunehmendes Gefälle zwischen Nord- und Südeuropa sowie zwischen Alt und Jung – Europäische Sozialstrategie nötig

Europa macht leichte Fortschritte bei der wirtschaftlichen Stabilisierung, das Niveau an sozialer Gerechtigkeit aber hat in den letzten Jahren in den meisten...

15.09.2014 | nachricht Nachricht

iPhone 6: Wie Smartphones unser Leben verändern

Apple will seine Marktmacht in die reale Welt ausdehnen und macht im Wettlauf mit Google einen Schritt nach vorn, meint der Augsburger Mobile Business-Experte Key Pousttchi.

Heute präsentiert Apple das iPhone 6. Laut Medienberichten wird es einen größeren Bildschirm haben, eine Payment-Funktionalität aufweisen und mit einer...

09.09.2014 | nachricht Nachricht

Gehirnstimulation unterbindet Norm-geleitete Fairness

Forscher der Universitäten Maastricht und Bonn beeinflussen Gehirnaktivierung und erhöhen damit die Verletzung sozialer Normen

Die Fähigkeit, das Verhalten an Normen und Werte anzupassen, ist eine wichtige Voraussetzung für das Zusammenleben in menschlichen Gesellschaften....

09.09.2014 | nachricht Nachricht

Exploring the Future of Suburban Neighbourhoods under Conditions of Declining Growth

Declining growth as an evolutional phenomenon of cities in old-industrialized countries has been object of a large body of research and led to manifold strategies for planners, administration and owners.

At the same time suburban areas prospered, provoking the ´donut effect`, so that suburbanization was often blamed to be a push factor for the urban decay....

04.09.2014 | nachricht Nachricht

Forming consensus in social networks

Researchers at the University of Miami and the University of Notre Dame have developed a computational model that attempts to capture the process that individuals use within social networks to reach consensus

Social networks have become a dominant force in society. Family, friends, peers, community leaders and media communicators are all part of people's social...

04.09.2014 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gold und Stahl – schnell und genau analysiert

Optische Emissionsspektrometer gehören in der Stahlindustrie zur Standardausstattung. Allerdings sind die Geräte bislang recht groß. Ein neuartiger Sensor ermöglicht nun, die Spektrometer um ein Vielfaches zu verkleinern. Weiterer Vorteil: Die Messungen sind genauer und doppelt so schnell wie bisher.

Gold ist teuer. Kunden möchten daher beim Kauf eines Schmuckstücks sichergehen, dass der begehrte Ring oder die Kette auch wirklich aus dem edlen Metall...

Im Focus: Mein Energieverbrauch, meine Stromrechnung, mein Stadtlabor

Saubere Luft, sanierte Bestandsgebäude und ansprechende Neubauarchitektur, geringer Energieverbrauch: Menschen wünschen sind ein von Nachhaltigkeit geprägtes Lebensumfeld, das vielfältige Lebensstile und -entwürfe zulässt und sie gleichzeitig in notwendige Veränderungs- und Anpassungsprozesse einbindet.

Dies gilt umso mehr, betrifft es ihre Heimat, den Ort ihrer Wurzeln und Sozialisation und für viele Inbegriff für Geborgenheit, Identität und Sicherheit....

Im Focus: My energy consumption, my electricity bill, my urban lab

People want clean air, renovated old buildings, attractive modern architecture and low energy consumption.

In other words, they want a sustainable living environment that supports a wide range of lifestyles and living concepts, where they can be involved in all...

Im Focus: Korkenzieher-Elektronen: Landau-Zustände im freien Raum

In starken Magnetfeldern können Elektronen merkwürdige Zustände annehmen. Was sonst nur in Festkörpern vorkommt erzeugte man an der TU Wien nun direkt in einem korkenzieherförmigen Elektronenstrahl.

Was macht ein Elektron, wenn es in ein Magnetfeld gerät? Es ändert seine Richtung und kann dadurch beispielsweise in eine Kreis- oder Spiralbahn gezwungen...

Im Focus: Solarenergie aus der Gebäudehülle

Energieproduzierende Oberlichter oder Carportdächer sind heute keine Zukunftsvision mehr.

Durch Technologien wie die Dünnschichtphotovoltaik lassen sich PV-Module in ohnehin erforderliche Bauteile eines Hauses integrieren. Diese sog....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Elektromobilität – neuer Antrieb für den Arbeitsmarkt?

01.10.2014 | Veranstaltungen

Kleider „on Demand“ für die Mode der Zukunft

01.10.2014 | Veranstaltungen

Fachtagung zu Leguminosen: Bausteine einer nachhaltigeren Landwirtschaft

01.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gold und Stahl – schnell und genau analysiert

01.10.2014 | Energie und Elektrotechnik

Die Artenvielfalt trägt nicht unbedingt zur besseren Widerstandsfähigkeit der Wälder gegen Dürren bei

01.10.2014 | Agrar- Forstwissenschaften

Segelyacht-Premieren auf der hanseboot: Neuheiten von „B“ wie Bavaria oder Bénéteau bis „X“ wie X-Yachts

01.10.2014 | Messenachrichten