Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HomeSonderthemenSonderthemenFörderungen Preise

Förderungen Preise

News zu Förderungen Preise:

Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

System zur Erforschung neuer Batteriespeicher gefördert

Das Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) unterstützt den Aufbau einer Anlage zur Erforschung neuartiger Batteriespeicher an der Hochschule Aalen mit rund 850.000 Euro. Im Rahmen des kürzlich genehmigten Projektes HiBat4.0 sollen neue Materialsysteme und Produktionstechnologien für Batterien mit signifikant höherer Energiedichte und gesteigerter Sicherheit erforscht werden. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Systeme sind vielfältig. Neben Anwendungen in der Elektromobilität können sie beispielsweise die Energieversorgung von Sensoren, Aktoren und Antrieben in Industrie 4.0-Produktionssystemen verbessern.

Die Hochschule Aalen freut sich über eine neue Anlage, die durch das BMBF im Rahmen des FHInvest-Programms gefördert wird. Damit wird die Geräteinfrastruktur...

09.02.2018 | nachricht Nachricht

Fraunhofer Reinheitstechnik-Preise verliehen

Auf der Messe Lounges in Karlsruhe hat am 6. Februar das Fraunhofer IPA den Fraunhofer Reinheitstechnik-Preis vergeben. Für ihre Innovationen erhielten LPW Reinigungssysteme GmbH, igus® GmbH und Vetter Pharma International GmbH den CLEAN! 2018.

Die Herstellung von Mikrochips, Flachbildschirmen, Implantaten, pharmazeutischen Wirkstoffen oder Mikro- und Nanoprodukten wäre ohne eine saubere, reine bzw....

08.02.2018 | nachricht Nachricht

Helfen Malaria-Medikamente gegen Alzheimer?

Die Alzheimer-Krankheit ist bislang unheilbar und neue Wirkstoffe werden frühestens in einigen Jahren verfügbar sein. Forscher wie Prof. Dr. Jochen Kuhse von der Universität Heidelberg testen daher bereits vorhandene Medikamente gegen andere Krankheiten um herauszufinden, ob diese auch bei der Alzheimer-Krankheit einen positiven Effekt haben könnten. Gefördert wird das zweijährige Forschungsprojekt von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit 85.000 Euro.

Im Zentrum des Forschungsprojekts steht das Protein Gephyrin, das von Alzheimer-Patienten möglicherweise nicht mehr in ausreichender Menge gebildet werden...

05.02.2018 | nachricht Nachricht

Absolventenpreis: Wie Roboter moralisches Verhalten lernen könnten

Ob eine künstliche Intelligenz (KI) zu moralischem Handeln fähig ist und wie sie dieses erlernen könnte, hat Theologe Lukas Brand an der Ruhr-Universität Bochum erforscht. Für seine Magisterarbeit am Lehrstuhl für Philosophisch-Theologische Grenzfragen erhielt er den mit 2.000 Euro dotierten Universitätspreis des Rotary-Clubs Bochum-Hellweg. Brand nahm die Auszeichnung am 31. Januar 2018 auf dem Semesterkonzert an der Ruhr-Universität entgegen.

„Mit der zunehmenden Autonomie von Maschinen wird die Frage nach ihrem Verhalten in moralisch signifikanten Situationen immer drängender“, sagt Brand. „Große...

02.02.2018 | nachricht Nachricht

Tracking down pest control strategies

Project to investigate the temperature behaviour of the fruit fly "Drosophila" receives research funding of more than 2 million euro

The German Research Foundation (DFG) has approved the research project "Seasonal temperature acclimation in Drosophila: A multidisciplinary approach" with a...

31.01.2018 | nachricht Nachricht

Medizintechniker senken Strahlenbelastung bei bildgebenden Verfahren

4.5 Millionen Euro für die Entwicklung eines App-gesteuerten Computertomografen

Medizintechniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entwickeln den ersten individuell konfigurierbaren Computertomografen (CT).

31.01.2018 | nachricht Nachricht

Polymere und Treibstoffe aus erneuerbaren Ressourcen

Professor Charlotte K. Williams von der Oxford University / UK erhält die Otto Roelen-Medaille 2018. Mit diesem Preis würdigen die DECHEMA und die Deutsche Gesellschaft für Katalyse ihre Entwicklungen zu hochaktiven Katalysatoren für die Kohlendioxid-Copolymerisation. Damit können erneuerbare Ressourcen wie Kohlendioxid und Pflanzen zu Polymeren und Treibstoffen umgesetzt werden. Die Preisverleihung findet am 15. März 2018 während des Jahrestreffens Deutscher Katalytiker in Weimar statt.

Mit diesen maßgeschneiderten Katalysatoren kann Kohlendioxid aus der Abluft eines Kraftwerks zu Polycarbonatpolyolen umgewandelt werden. Diese Polyole bilden...

29.01.2018 | nachricht Nachricht

Kristian Pajtler erhält 100.000-Dollar-Auszeichnung für Hirntumorforschung

Gemeinsame Pressemitteilung von DKFZ, UKHD und KiTZ

Der Kinderonkologe Kristian Pajtler vom „Hopp-Kindertumorzentrum am NCT Heidelberg“ (KiTZ) erhielt den mit 100.000 Dollar dotierten „2018 CERN Scientific...

29.01.2018 | nachricht Nachricht

Polymers and Fuels from Renewable Resources

Prof. Charlotte K. Williams from Oxford University / UK receives the Otto Roelen Medal 2018. This prize will be awarded by DECHEMA and the German Catalysis Society in recognition of her developments in the field of highly active catalysts for carbon dioxide copolymerization. This enables renewable resources such as carbon dioxide and plants to be converted into polymers and fuels. The award ceremony will take place on 15 March 2018 during the 51th Annual Meeting of German Catalysis Scientists in Weimar / Germany.

These tailor-made catalysts are capable of converting carbon dioxide, including waste emissions from industrial manufacture, into polycarbonate polyols.

29.01.2018 | nachricht Nachricht

From quasiparticles to highly sensitive sensors

The European Research Council (ERC) to be funding the project QUEM-CHEM from the Jena chemist with €1,9 million / Prof. Dr Stefanie Gräfe is the first female ERC grant holder at the Friedrich Schiller University Jena

For those who want to clarify fundamental questions in science to develop new theories, not only perseverance also funding is essential. The EU may not be able...

25.01.2018 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

CD83-Protein ist essentiell für die Kontrolle von Autoimmunreaktionen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher

18.06.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics