Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HomeSonderthemenSonderthemenFörderungen Preise

Förderungen Preise

News zu Förderungen Preise:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Roentgen prize goes to Dr Eleftherios Goulielmakis

Dr Eleftherios Goulielmakis, senior researcher of the "Attoelectronics" group at the Max Planck Institute of Quantum Optics, will receive this year's Roentgen prize, which is awarded by the Justus Liebig University of Giessen. Dr Goulielmakis will receive this award for his "outstanding contributions to the area of attosecond physics and technology with soft X-rays".

The Roentgen prize of the Justus Liebig University of Giessen has been awarded to junior scientists who have distinguished themselves through excellent...

30.07.2015 | nachricht Nachricht

Auszeichnung für exzellente Forschungsarbeit

Die hoch dotierte Auszeichnung des Europäischen Forschungsrats geht an einen Forschungsgruppenleiter des Max-Planck-Institutes für biologische Kybernetik

Der Europäische Forschungsrat (ERC) hat den Forschungsgruppenleiter Dr. Marcel Oberländer vom Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen mit...

30.07.2015 | nachricht Nachricht

Zweite Ausschreibungsrunde des ERC in Horizont 2020 gestartet

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council - ERC) hat am 29. Juli 2015 das Arbeitsprogramm für die Ausschreibungsrunde 2016 veröffentlicht. Der ERC fördert im Arbeitsprogramm 2016 mit knapp 1,7 Milliarden Euro exzellente Forschende mit bahnbrechenden Projekten aus allen Wissenschaftsbereichen.

Am 29. Juli 2015 öffnete die Ausschreibung für die Förderlinie „Starting Grants“.
„Starting Grants“ richten sich an exzellente Nachwuchswissenschaftler/innen,...

29.07.2015 | nachricht Nachricht

New ERC calls published under Horizon 2020

On 29 July 2015, the European Research Council (ERC) published its annual
work programme which includes the new calls for 2016. The European Research Council (ERC) provides funding opportunities for excellent researchers in all fields of research with approximately 1.7 billion euros in 2016.

Along with the work programme, the ERC opened the calls for the „Starting Grants (StG)“ scheme. The "Starting Grants" are designed for excellent young...

29.07.2015 | nachricht Nachricht

Neue DFG-Forschergruppe an der RUB: Physiker suchen exotische Teilchen mit mehr als drei Quarks

Neue Vertreter für den „Teilchenzoo“ wollen Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gemeinsam mit Kollegen aus Gießen und Frankfurt aufspüren.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt die Suche nach exotischen Teilchen, die aus mehr als drei Quarks bestehen, mit 1,1 Millionen Euro. Für zunächst...

29.07.2015 | nachricht Nachricht

EU fördert internationales Training für Doktoranden in der Krebsforschung

Zusammen mit 17 Partnern haben Forscher der Universität Luxemburg ein internationales Trainingsnetzwerk für junge Krebsforscher entwickelt und sich damit erfolgreich bei der anspruchsvollen Marie-Curie-Ausschreibung der Europäischen Kommission beworben.

Mit über drei Millionen Euro fördert die EU nun dieses sogenannte „MELPLEX“-Netzwerk. Rund 500 000 Euro davon gehen allein an die Life Sciences Research Unit...

28.07.2015 | nachricht Nachricht

A new EU funded training for young scientists in cancer research

Together with 17 partners, researchers of the University of Luxembourg have developed an international training network for young scientists in cancer research and, with it, successfully applied for the ambitious Marie Curie Programme of the European Commission.

 The European Union granted over three million euros to the so-called “MEL-PLEX” network, around 500.000 euros are intended for the Life Sciences Research Unit...

28.07.2015 | nachricht Nachricht

Georg Forster-Forschungspreis für brasilianischen Forscher - Zusammenarbeit mit dem MDC

Dem Herz-Kreislaufforscher Prof. Robson Augusto Souza dos Santos von der Bundesuniversität von Minas Gerias in Belo Horizonte, Brasilien, ist der Georg Forster-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) zuerkannt worden. Der Preis ermöglicht es ihm seine seit 1998 bestehende Zusammenarbeit mit Prof. Michael Bader und seiner Forschungsgruppe am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) in diesem und im kommenden Jahr durch mehrmonatige Forschungsaufenthalte zu vertiefen. Die Auszeichnung ist mit 60 000 Euro dotiert.

Prof. Santos Forschungsschwerpunkt sind die so genannten Angiotensin Peptide. Sie sind Teil eines komplizierten Systems aus Hormonen und Enzymen, das den...

27.07.2015 | nachricht Nachricht

Georg Forster Research Award for Brazilian Cardiovascular Researcher – Cooperation with the MDC

The cardiovascular researcher Professor Robson Augusto Souza dos Santos of the Federal University of Minas Gerais in Belo Horizonte, Brazil, has been awarded the Georg Forster Research Award of the Alexander von Humboldt Foundation (AvH). The award will enable him to intensify his longstanding cooperation with Professor Michael Bader and his research group at the Max Delbrück Center for Molecular Medicine in the Helmholtz Association (MDC). Robson Santos will come this year and next year to the MDC for research stays lasting several months. The award is endowed with EUR 60 000.

Professor Robson Santos’ research focuses on angiotensin peptides. These are part of an intricate system of hormones and enzymes known as the renin-angiotensin...

27.07.2015 | nachricht Nachricht

4,6 Millionen Euro für Teilchenphysiker

Die Teilchenphysiker des Karlsruher Instituts für Technologie erhalten in der aktuellen Förderperiode rund 4,6 Millionen Euro für ihre Forschung am europäischen Forschungszentrum CERN. Damit fördert das BMBF den laufenden Betrieb und die weitere Entwicklungsarbeit am Detektor CMS, der zu der Entdeckung des Higgs-Bosons im Jahre 2012 beitrug. Am KIT arbeiten rund 70 Physiker und Physikerinnen in 8 Arbeitsgruppen an Betrieb, Fortentwicklung und der physikalischen Datenanalyse des CMS.

Seit Kurzem ist der 27 Kilometer lange Beschleunigerring LHC des CERN wieder in Betrieb und lässt Protonen bei der Rekordenergie von 13 TeV kollidieren, fast...

27.07.2015 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gefangen in Ruhelosigkeit

Mit ultrakalten Atomen lässt sich ein neuer Materiezustand beobachten, in dem das System nicht ins thermische Gleichgewicht kommt.

Was passiert, wenn man kaltes und heißes Wasser mischt? Nach einer Weile ist das Wasser lauwarm – das System hat ein neues thermisches Gleichgewicht erreicht....

Im Focus: Quantum Matter Stuck in Unrest

Using ultracold atoms trapped in light crystals, scientists from the MPQ, LMU, and the Weizmann Institute observe a novel state of matter that never thermalizes.

What happens if one mixes cold and hot water? After some initial dynamics, one is left with lukewarm water—the system has thermalized to a new thermal...

Im Focus: Superschneller Wellenritt im Kristall: Elektronik auf Zeitskala einzelner Lichtschwingungen möglich

Physikern der Universitäten Regensburg und Marburg ist es gelungen, die von einem starken Lichtfeld getriebene Bewegung von Elektronen in einem Halbleiter in extremer Zeitlupe zu beobachten. Dabei konnten sie ein grundlegend neues Quantenphänomen entschlüsseln. Die Ergebnisse der Wissenschaftler sind jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Nature“ veröffentlicht worden (DOI: 10.1038/nature14652).

Die rasante Entwicklung in der Elektronik mit Taktraten bis in den Gigahertz-Bereich hat unser Alltagsleben revolutioniert. Sie stellt jedoch auch Forscher...

Im Focus: On the crest of the wave: Electronics on a time scale shorter than a cycle of light

Physicists from Regensburg and Marburg, Germany have succeeded in taking a slow-motion movie of speeding electrons in a solid driven by a strong light wave. In the process, they have unraveled a novel quantum phenomenon, which will be reported in the forthcoming edition of Nature.

The advent of ever faster electronics featuring clock rates up to the multiple-gigahertz range has revolutionized our day-to-day life. Researchers and...

Im Focus: Erster Nachweis von Lithium in einem explodierenden Stern

Erstmals konnte das chemische Element Lithium in der ausgestoßenen Materie einer Nova nachgewiesen werden. Beobachtungen von Nova Centauri 2013 mit Teleskopen des La Silla-Observatoriums der ESO und in der Nähe von Santiago de Chile helfen bei der Aufklärung des Rätsels, warum so viele junge Sterne mehr von diesem Element enthalten als erwartet. Diese Entdeckung liefert ein seit langem fehlendes Teil im Puzzle der chemischen Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie und ist ein großer Fortschritt für das Verständnis des Mischungsverhältnisses der chemischen Elemente in den Sternen unserer Milchstraße.

Das leichte chemische Element Lithium ist eines der wenigen Elemente, das nach unserer Modellvorstellung auch beim Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Türme und Maste aus Stahl – Neues aus Forschung und Anwendung

31.07.2015 | Veranstaltungen

Tagung „Brandschutz im Tank- und Gefahrgutlager“ am 16. November 2015 im Essener Haus der Technik stellt praktische Lösungen vor

30.07.2015 | Veranstaltungen

12. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit: Green Economy, Energiewende und die Zukunft der Städte

30.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wiederaufladbare Batterien machen sich breit

31.07.2015 | Seminare Workshops

Alles zur Kryotechnik: HDT bietet Seminar zum „Kryostatbau“ an

31.07.2015 | Seminare Workshops

Erster Zug von Siemens für Thameslink‑Strecke in UK angekommen

31.07.2015 | Verkehr Logistik