Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Elektrofahrzeuge

Beispiele für Antriebe mit effektivem Wirkungsgrad im Bereich Strom sind die Brennstoffzelle und der Elektromotor. Elektrofahrzeuge werden voraussichtlich den Verbrennungsmotoren den Rang ablaufen. Brennstoffzelle, Elektromotor und Elektrofahrzeuge sind die innovativen Technologien, die unsere mobile Zukunft mitbestimmen werden. Elektrofahrzeuge sind der vielversprechendste zu erschließende Markt.

Brennstoffzelle, Elektromotor und Elektrofahrzeuge erleben gerade ihren Durchbruch. In Autos oder Laptops findet die Brennstoffzelle neue Anwendungsbereiche. Die Brennstoffzelle befindet sich, wie die Elektrofahrzeuge, jedoch noch in der Entwicklungsphase, das optimale Potential der Brennstoffzelle ist bei weitem nicht ausgeschöpft. Die Massenproduktion läuft bereits an, wodurch der Brennstoffzelle in weiten Kreisen ein wahrer Boom prognostiziert wird. Auch Elektromotor und Elektrofahrzeuge stehen, wie die Brennstoffzelle, noch am Anfang der Ausschöpfung ihrer Anwendungsmöglichkeiten. Der Grundstein für den Elektromotor, und somit für Elektrofahrzeuge, wurde gelegt, als die Magnetwirkung des Stroms entdeckt wurde. Der aus dieser Entdeckung resultierende spätere Elektromotor wird durch die Lorentzkraft angetrieben, die ein Magnetfeld auf ein anderes ausübt. Mit der Weiterentwicklung von althergebrachten Technologien, wie der Brennstoffzelle und dem Elektromotor, sind heute umweltfreundliche Elektrofahrzeuge auf dem Vormarsch. Noch beherrschen jedoch die Hybridfahrzeuge den Markt im Bereich umweltschonender Autos. Hybridfahrzeuge nutzen Verbrennungsmotor und Elektromotor im Verbund und sind somit abgespeckte Elektrofahrzeuge.

Die Brennstoffzelle

Das Prinzip der Brennstoffzelle basiert auf einem galvanischen Vorgang. Der Aufbau einer Brennstoffzelle ist durch die beiden Elektroden geprägt. Die Energie der Brennstoffzelle entsteht dabei durch das Elektrodenpotential, also der Aufladung von Anode und Kathode. Die Aufladungen bewirken eine Potentialdifferenz in der Brennstoffzelle, die letztendlich in elektrische Arbeit umgewandelt wird. Von ihrer Erfindung bis zum heutigen hochtechnologischen Stand hat die Brennstoffzelle eine erstaunliche Entwicklung durchlaufen. Schon zum jetzigen Zeitpunkt kommt die Brennstoffzelle in vielen unterschiedlichen Bereichen zur Anwendung. Doch die beeindruckende Karriere der Brennstoffzelle ist längst nicht abgeschlossen. Durch die unkomplizierte Handhabung ist der Einsatz für Elektrofahrzeuge der Markt der Zukunft.

Der Elektromotor

Ein Elektromotor ist im Ursprung ein elektromechanischer Wandler. Wie diese Bezeichnung impliziert, vermag der Elektromotor elektrische in mechanische Energie umzuwandeln. Die vom Elektromotor gewonnene mechanische Kraft wird in Bewegung umgesetzt. Als Antrieb kommt der Elektromotor, wie die Brennstoffzelle, schon heute für viele Elektrofahrzeuge in Frage. Doch auch beim Elektromotor befindet sich die Entwicklung als Antrieb für Elektrofahrzeuge noch in vollem Gange. Der erste echte Elektromotor entstand bereits im Jahre 1834. Moderne innovative Technologien stützen sich also heute noch auf Entdeckungen, die vor fast 200 Jahren durch forschende Wissenschaftler gemacht wurden, wie die Beispiele von Brennstoffzelle, Elektromotor und der Elektrofahrzeuge verdeutlichen.

Die Elektrofahrzeuge

Während Elektromotor und Brennstoffzelle ursprünglich in Industriemaschinen Anwendung fanden, sind heute Elektrofahrzeuge die Technologie der Zukunft. Lokomotiven mit Elektromotor standen dabei als erste Elektrofahrzeuge am Anfang der Entwicklung, zum jetzigen Zeitpunkt konzentriert man das Augenmerk auf straßentaugliche Elektrofahrzeuge. Der hohe Wirkungsgrad und der geringe CO2 Ausstoß beim Elektromotor sind die wichtigsten Motivationen bei der modernen Forschung in Richtung Elektrofahrzeuge, mit denen man den aktuellen Energie- und Klimaproblemen begegnen will. Dabei stellt die Energiespeicherung das größte Problem dar, weshalb sich die Wissenschaft der Elektrofahrzeuge auch hauptsächlich auf diesen Aspekt fokussiert. So stecken Elektrofahrzeuge als Hybridmodelle, der Verbindung von Elektromotor und Verbrennungsmotor, heute noch in ihren Kinderschuhen.

Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

News zu Automotive:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

WSU innovation improves drowsy driver detection

Researchers at Washington State University Spokane have developed a new way to detect when drivers are about to nod off behind the wheel.

Their recently patented technology is based on steering wheel movements—which are more variable in drowsy drivers—and offers an affordable and more reliable...

24.04.2014 | nachricht Nachricht

Weniger Unfälle dank „mitdenkender“ Fahrzeuge

Fast 44 Millionen Pkws sind in Deutschland zugelassen – die individuelle Mobilität ist für viele Teil der Lebensqualität. Dem gegenüber stehen pro Jahr 300.000 Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten.

Selbstständig fahrende Autos, die sich über Sensoren untereinander abstimmen, sollen in Zukunft für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Die Aktivitäten...

02.04.2014 | nachricht Nachricht

Routenspezifische Belastungsanalyse für Fahrzeuge

Ein Fahrzeug wird auf einer kurvigen Gebirgsroute oder durch rauen, unebenen Straßenbelag stärker beansprucht und verbraucht mehr Sprit als auf der gleichen Strecke in der Ebene auf einer gut ausgebauten Straße. Zusätzlich beeinflussen Umweltbedingungen wie Hitze, Kälte oder Niederschläge die Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Fahrzeugbauteilen.

Mit seiner »Virtual Measurement Campaign« (VMC) unterstützt das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM in Kaiserslautern Hersteller von...

01.04.2014 | nachricht Nachricht

VDI Themenradar Automobil startet

Expertenwissen und die öffentliche Meinung verbinden ‒ aus diesen Bausteinen besteht das neue „VDI Themenradar Automobil“ auf den Webseiten der VDI Wissensforum GmbH.

Ab Anfang April können Auto-Interessierte auf ausgewählten Internetseiten der VDI Wissensforum GmbH jeden Monat eine aktuelle Frage zur Automobilbranche...

01.04.2014 | nachricht Nachricht

Interaktiver Simulator für Fahrzeuglenker

Energieeffizienz, Betriebssicherheit oder Lebensdauer: Das Verhalten des Fahrers hat großen Einfluss auf ein Fahrzeug. Forscher haben einen Fahrsimulator entwickelt, der den »Faktor Mensch« für Entwicklungsingenieure berechenbarer machen soll.

Simulationen sind in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie ein wichtiges Entwicklungswerkzeug – denn sie erlauben einen Blick in die Zukunft: Mit ihrer...

04.03.2014 | nachricht Nachricht

Will Plug-in Cars Crash the Electric Grid?

Vermont engineers invent new method for managing growing fleet

Selecting a Chevy Volt, Tesla Model S, Nissan Leaf — or one of many other new models — shoppers in the United States bought more than 96,000 plug-in electric...

26.02.2014 | nachricht Nachricht

Virginia Tech to Design Framework for Vehicle-to-Vehicle Communication

Reseaarch proceeds to integrate vehicles into a communications network
Following a U.S. Department of Transportation call to require vehicle-to-vehicle communication technology for all cars and light trucks on the nation’s... 17.02.2014 | nachricht Nachricht

Making "Frozen Smoke" the Fast Way

Aerogels could improve some of our favorite machines, such as cars
One day, Union College’s Aerogel Team’s novel way of making “frozen smoke” could improve some of our favorite machines, including cars.

“When you hold aerogel... 04.02.2014 | nachricht Nachricht

Fesselnde Fahrzeugakustik

Autos müssen erst gefesselt werden, bevor die Akustik-Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP ihre vielfältigen Versuche und akustischen Messungen auf dem Allrad-Rollenprüfstand durchführen können.
Mit Hilfe von Luftkissen wird das Fahrzeug nach der Fixierung auf einer mobilen Palette vom oder zum Prüfstand »geflogen«. Diese wechselbaren Abdeckungen... 10.01.2014 | nachricht Nachricht

Intelligente Fahrzeuge lernen Hören und Sehen

Fahrzeugen das Sehen, Hören und Denken beibringen
An diesem Ziel arbeiten die Ingenieure des Instituts für Integrierte Produktion Hannover (IPH) in einem neuen Forschungsprojekt. Fahrerlose Transportfahrzeuge... 06.01.2014 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochspannung im höchsten Staudamm der Welt

Siemens bringt elektrischen Strom aus der derzeit tiefsten Talsperre an die Oberfläche.

Der Damm des chinesischen Wasserkraftwerks Jinping I in der Provinz Sichuan ist 305 Meter hoch, die Turbinen liegen in 230 Meter Tiefe. Ihre gesamte Leistung...

Im Focus: Glass meets Flexibility

Dr. M. Junghaehnel from the Fraunhofer Institute for Electron Beam and Plasma Technology FEP (Fraunhofer FEP) will give an overview of advances in the area of flexible glass coatings and collaborative findings with Corning Incorporated (NYSE: GLW) at the SVC TECHCON 2014 being held at the Hyatt Regency in Chicago, May 3-8, 2014.

Flexible glass, such as ultra-slim Corning® Willow® Glass, produced at thicknesses of 100 micron and 200 micron has the ability to bend, while maintaining...

Im Focus: Elektrisches Lotsenboot: Umweltfreundlich und sicher

Ein Hybridantrieb von Siemens steckt in einem der modernsten Lotsenboote der Welt.

Die Explorer ist ein sogenanntes SWASH-Schiff (Small Water­plane Area Single Hull) mit einem mittig unter dem Schiff gelegenen, torpedoförmigen...

Im Focus: Neuartige Zelltherapie zur Behandlung lebensbedrohlicher Virusinfektionen

Die Stammzelltransplantation wird heute vielfach zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit Hochrisikoleukämien eingesetzt.

Eine Infektion mit bestimmten Viren während der Transplantation bedeutet jedoch nach wie vor eine lebensbedrohliche Komplikation. Besonders gefürchtet ist...

Im Focus: Viral infections: Identifying the tell-tale patterns

LMU researchers have identified the structural features that enable the innate immune system to discriminate between viral and endogenous RNAs in living cells.

When viruses infect cells, they take control of cellular metabolism and hijack cellular resources for the production of viral proteins. This process is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Konferenz „Farbe als Experiment“

24.04.2014 | Veranstaltungen

Internationaler Kongress für erneuerbare Meeresenergien 2014 in Cherbourg

24.04.2014 | Veranstaltungen

Richtig vorsorgen und vererben

24.04.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung im höchsten Staudamm der Welt

24.04.2014 | Energie und Elektrotechnik

Passivhaus in der Schweiz: Energieversorgung in Eigenregie

24.04.2014 | Architektur Bauwesen

Elektrisches Lotsenboot: Umweltfreundlich und sicher

24.04.2014 | Energie und Elektrotechnik