Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HomeFachgebieteNachrichten & BerichteAgrar- Forstwissenschaften

Agrarwissenschaft und Forstwirtschaft

Die Landwirtschaft und der Pflanzenschutz sind Teilgebiete der Agrarwissenschaft. Die Forstwirtschaft ist ein eigenständiger Bereich.

Die Landwirtschaft als Teilgebiet der Agrarwissenschaft

Die Agrarwissenschaft befasst sich mit sämtlichen Fragestellungen, die mit der Produktion von Nahrung für Mensch und Tier zu tun haben. Der Part, in der sich die Landwirtschaft dort einordnet, sind die nachwachsenden Rohstoffe. Zu diesem Zweck werden die Felder im Sinne der Landwirtschaft bestellt und bewirtschaftet. Dazu zählen neben dem zweckmäßigen Anbau, auch die Pflege und der Pflanzenschutz. Bei der Landwirtschaft gibt es viele unterschiedliche Faktoren zu beachten. Auf einem Feld herrscht eine gewisse Fruchtfolge. Dies bedeutet, dass nicht zwei Jahre in Folge dieselben Pflanzen angebaut werden. Dadurch werden unterschiedliche Mineralien aus dem Boden verwendet und dieser hat Zeit sich wieder zu regenerieren. Der Pflanzenschutz in der Landwirtschaft ist nötig, damit die wachsenden Früchte nicht verdorren oder von Ungeziefer befallen werden. Kurz nach der Ernte wird der Boden in der Landwirtschaft wieder für die nächste Saison aufbereitet. Die Landwirtschaft, inklusive Pflanzenschutz, wird oftmals im selben Atemzug wie die Forstwirtschaft genannt. Dies ist jedoch nicht richtig. Die Forstwirtschaft ist ein gesonderter Bereich.

Pflanzenschutz als wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft

Bereits im Jahr 1890 wurde der Begriff \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Pflanzenschutz\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" als Teil der Landwirtschaft geprägt. Die Bemühungen sämtliche Schäden und Verminderungen der Leistung der Nutzpflanzen, die im Sinne der Landwirtschaft angebaut werden, zu verhindern, wird als Pflanzenschutz bezeichnet. Die deutschen Vorschriften zum Pflanzenschutz in der Landwirtschaft sind im Pflanzenschutzgesetz festgehalten. Pflanzenschutz darf nur von jemandem betrieben werden, der über eine gute fachliche Praxis verfügt und die Grundsätze des integrierten Pflanzenschutz, sowie den Schutz des Grundwassers beherzigt. Der Pflanzenschutz ist somit eines der Kernelemente der Landwirtschaft, da es eine hohe Qualität der Erzeugnisse und eine gesunde Ernährung der Menschen garantiert. Eine Sonderform vom Pflanzenschutz, ist die Bekämpfung von Schadvögeln. Bei diesen handelt es sich meist um Amseln oder Staren, die die Landwirtschaft bedrohen. Im Sinne des Pflanzenschutz werden diese mit optischen und akustischen Hilfsmitteln vertrieben. In der Landwirtschaft wird Hilfestellung für den Pflanzenschutz gewährt. Gesonderte Stellen informieren über den Pflanzenschutz oder geben sogar finanzielle Hilfe für den Pflanzenschutz in der Landwirtschaft. Ohne den Pflanzenschutz, würde die Landwirtschaft weniger produzieren.

Forstwirtschaft in Abgrenzung zur Landwirtschaft

Die Gemeinsamkeiten von Forstwirtschaft und Landwirtschaft, liegen in der Bewirtschaftung von nachwachsenden Rohstoffen. Die Forstwirtschaft hat jedoch nicht in erster Linie den finanziellen Aspekt im Auge. Der Erhalt und Schutz der Wälder ist die Primäraufgabe der Forstwirtschaft. Aussortiert werden Bäume, wenn diese zu nah an anderen Bäumen stehen, wenn sie absterben oder Platz für neue Pflanzen geschaffen werden muss. Forstwirtschaft ist sicherlich auch auf Umsatz bedacht, jedoch steht das Wohl des Waldes im Vordergrund. Die Forstwirtschaft und das Produkt Holz werden allgemeinhin unterschätzt. Dabei gibt es dank der Forstwirtschaft Holzmöbel, Bücher oder auch Feuerholz. Die Forstwirtschaft ist ein wichtiger Teil unseres Lebens, auch wenn wir selber nicht aktiv daran teilhaben. In der Forstwirtschaft wird methodisch gearbeitet, um den Wald am Leben zu erhalten. Die Forstwirtschaft in Deutschland unterscheidet in drei Arten von Eigentum. Staatswald, Körperschaftswald und Privatwald, diese müssen jedoch alle im Sinne der Forstwirtschaft bewirtschaftet werden. Dazu hat jedes Bundesland ein Landeswaldgesetz für die Forstwirtschaft erlassen. Oberförster kontrollieren die Umsetzung laut Forstwirtschaft. Der größte Teil der Forstwirtschaft wird in Bayern betrieben, da dort flächenmäßig der meiste Wald vorzufinden ist.

Fazit

Die Landwirtschaft und der Pflanzenschutz sorgen für eine gehobene Lebensqualität und günstige Preise der Produkte, durch einen möglichst hohen Ertrag pro Feld. Die Forstwirtschaft ist ebenso wie die Landwirtschaft und der Pflanzenschutz, auf Nachhaltigkeit bedacht. Doch in der Forstwirtschaft steht die Gesundheit des Waldes im Vordergrund.

Agrar- Forstwissenschaften

Dieses Fachgebiet behandelt vornämlich die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe. Aber auch der Aspekt eines Lebensraums für die Tier- und Pflanzenwelt, Erholung oder Landschaft- und Gemeindenutzung wird hier angesprochen.

Unter anderem finden Sie Berichte aus den Teilbereichen: Pflanzenschutz, Ökologischer Landbau, Gartenbau, Weinbau, Forstwirtschaft und Landwirtschaft.

News zu Agrar- und Forstwissenschaften:

Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Lösungen für eine Ausweitung agroforstlicher Nutzungsformen

Start des BMBF-Projekts Innovationsgruppe AUFWERTEN

Das BMBF-Forschungsprojekt Innovationsgruppe Agroforstliche Umweltleistungen für Wertschöpfung und Energie (AUFWERTEN) analysiert und bewertet die...

17.12.2014 | nachricht Nachricht

Wake Forest research confirms controversial nitrite hypothesis

Understanding how nitrite can improve conditions such as hypertension, heart attack and stroke has been the object of worldwide research studies. New research from Wake Forest University has potentially moved the science one step closer to this goal.

In a paper published online ahead of print in the February issue of the Journal of Biological Chemistry, senior co-author Daniel Kim-Shapiro, professor of...

12.12.2014 | nachricht Nachricht

Globale Initiative will Anpassung des Weizens an den Klimawandel vorantreiben

Züchtungsforscher des Julius Kühn-Instituts bringen ihre Kompetenzen zur Trockenstressforschung ein

Experten aus 22 Ländern, die gemeinsam einen großen Teil des Weltbedarfs an Weizen produzieren, haben sich vergangene Woche in Frankfurt/Main getroffen, um...

10.12.2014 | nachricht Nachricht

Begrünter Acker im Winter ist gut für das Klima

Anbau von Zwischenfrüchten kann die Treibhausgasbilanz von Äckern verbessern

Zwischenfrüchte, die den Acker im Winter begrünen, sind eine der effektivsten Maßnahmen, um in Ackerböden Humus anzureichern. Anders als normale Kulturpflanzen...

10.12.2014 | nachricht Nachricht

Texas Tech’s Sequencing of Cotton A-Genome Could Revolutionize Industry

The accomplishment through collaboration with Bayer CropScience could translate into better commercial varieties for growers.

A team of researchers at Texas Tech University, in collaboration with Bayer CropScience and the National Center for Genome Resources (NGCR) have developed a...

05.12.2014 | nachricht Nachricht

Rolle des Unkrauts auf Rübenäckern für den Befall mit Fadenwürmern im Folgejahr untersucht

Julius Kühn-Institut publiziert in Weed Research zusammen mit süddeutschen Projektpartnern Ergebnisse von Feldstudien zum Einfluss des natürlichen Unkrautbesatzes auf die Nematodenpopulation in Fruchtfolgesystemen mit Zuckerrüben

Der Rübenzystennematode Heterodera schachtii ist ein bedeutender Schädling im Zuckerrübenanbau. Beim Befall der Rübenwurzeln durch den Fadenwurm drohen...

04.12.2014 | nachricht Nachricht

UF/IFAS Scientists Find Potential Biological Control for Avocado-Ravaging Disease

University of Florida scientists believe they’ve found what could be the first biological control strategy against laurel wilt, a disease that threatens the state’s $54 million-a-year avocado industry.

Red ambrosia beetles bore holes into healthy avocado trees, bringing with them the pathogen that causes laurel wilt. Growers control the beetles that carry and...

04.12.2014 | nachricht Nachricht

Ever tried a 'laser delicious' apple?

Researchers in Lebanon and France develop laser biospeckle method to help farmers harvest climacteric fruits -- like apples, bananas, pears and tomatoes -- at their precise peak in ripeness

The ability to detect when to harvest "climacteric" fruits -- such as apples, bananas, pears and tomatoes -- at the precise moment to ensure "peak edibleness"...

04.12.2014 | nachricht Nachricht

Drohneneinsatz im Forst: Nachhaltige Bewirtschaftung aus der Luft

In der Forstwirtschaft werden seit Jahrzehnten Luftbilder für Waldinventuren, Kartierung von Schäden nach Katastrophen sowie weitere Aufgabenbereiche eingesetzt. Heutzutage können unbemannte selbstständig fliegende Kleinstflugzeuge, so genannte Drohnen, genutzt werden. Ihr Einsatz bei der Erfassung von Bilddaten ermöglicht eine flexible und kurzfristige Einsatzplanung und damit eine schnelle Bereitstellung der Bildprodukte. Dank niedriger Flughöhe sind auch bei stärkerer Bewölkung Befliegungen möglich.

Zudem schonen die leisen und sparsamen Elektromotoren nicht nur die Umwelt, sondern mindern die Lärmstörung von Menschen und Tieren. Mit einer hochauflösenden...

27.11.2014 | nachricht Nachricht

Modellvorhaben zum besseren Schutz bedrohter Nutztierrassen im akuten Seuchenfall gestartet

Für die Erhaltung bestandsbedrohter, nur regional vorkommender Nutztierrassen kann der Ausbruch einer Tierseuche von existentieller Bedrohung sein. Per Gesetz gibt es zwar Ausnahmeregelungen von der behördlich angeordneten Tötung, doch werden diese in der Praxis nicht umgesetzt. Das von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) koordinierte Modellvorhaben erprobt praxisnahe Wege, um gesunde Tiere bedrohter Rassen in Sperrbezirken im Seuchenfall vor der Tötung zu bewahren.

Maul- und Klauenseuche, Geflügel- oder Schweinepest – bricht eine dieser Seuchen aus, werden häufig nicht nur befallene, sondern aus Sicherheitsgründen auch...

27.11.2014 | nachricht Nachricht
Seite anfang | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ende

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikroplastik im Meer: Biologen untersuchen Effekte auf Meerestiere

Meeresasseln scheiden gefressene Mikroplastik-Partikel unverdaut wieder aus. Das ergab eine Studie von Biologen des Nordseebüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), die kürzlich in der Fachzeitschrift „Environmental Science and Technology“ erschienen ist. Die Studie bildet den Auftakt einer Reihe von Untersuchungen, um eine Gefährdungsmatrix zur Sensibilität verschiedenartiger Meereslebewesen gegenüber Mikroplastik-Verschmutzung zu erstellen.

 

Im Focus: Switching to spintronics

Berkeley Lab reports on electric field switching of ferromagnetism at room temp

In a development that holds promise for future magnetic memory and logic devices, researchers with the U.S. Department of Energy (DOE)'s Lawrence Berkeley...

Im Focus: Bugs life: The nerve cells that make locusts 'gang up'

A team of biologists has identified a set of nerve cells in desert locusts that bring about 'gang-like' gregarious behaviour when they are forced into a crowd.

Dr Swidbert Ott from the University of Leicester's Department of Biology, working with Dr Steve Rogers at the University of Sydney, Australia, has published a...

Im Focus: Nanomotoren auf der Überholspur

Von der Science Fiction auf dem Weg in die Realität: Chemisch angetriebene Mikro- und Nanomotoren

Spätestens seit dem Film „Die phantastische Reise“ von 1966, in dem ein U-Boot geschrumpft und in die Blutbahn eines Menschen injiziert wird, spukt die Idee in...

Im Focus: Blitzschnelle Datenübertragung zwischen Satelliten

Das Berliner Ferdinand-Braun-Institut liefert eine entscheidende Komponente: ein besonders robustes und leistungsfähiges Pumplaser-Modul

Hohe Datenmengen in Echtzeit rund um die Uhr übertragen – diesem Ziel ist ein Forschungsteam unter Leitung der Europäischen Weltraumorganisation ESA nun...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

nANO meets water VI - Nanotechnik für die Wasserpraxis

17.12.2014 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Februar 2015

16.12.2014 | Veranstaltungen

Sechste internationale Konferenz "Semantic Web in Libraries" erfolgreich abgeschlossen

15.12.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Rätsel der Platonischen Katalysatoren ist gelüftet

18.12.2014 | Materialwissenschaften

Nanosensoren für Herz und Hirn

18.12.2014 | Medizintechnik

Wie die Zelle verhindert, dass falsch ausgelieferte Proteine im Zellkern Schaden anrichten

18.12.2014 | Biowissenschaften Chemie