Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

It’s Mosquito Time! 10 Tips to Be Out There and Manage Summertime Pests

24.07.2009
To Be Out There, many families take their daily activities outdoors in the summer, but this season can be primetime for America’s peskiest insect—the mosquito.

Mosquito numbers have exploded this year in reaction to the wet spring and early summer in many parts of the country. Extreme wet weather creates areas that serve as nurseries for mosquito larvae.

There are ways to enjoy the outdoors without being pestered by exploding mosquito populations. David Mizejewski, naturalist at National Wildlife Federation, provides his top 10 tips to avoid summertime swarms. These tips will help families avoid these pesky biters.

Understanding the mosquito’s life cycle and ecology can help you avoid getting bitten, Mizejewski points out. Mosquitoes start life out as aquatic larvae in standing bodies of water such as ponds, swamps and marshes, and larvae can live in as little as an inch of water.

10 Tips To Keep Mosquitoes At Bay

1. Remove unnecessary standing water around your home. Typical hot-beds for mosquito reproduction are clogged gutters, flower-pot drainage dishes, children’s play equipment, tarps and any debris that can hold water.

2. Share this advice with your neighbors. Mosquitoes that emerge in their yards will easily travel to yours.

3. Empty and refill birdbaths every few days. It takes a minimum of about a week for the metamorphosis from egg to larva to pupa to winged adult to be completed, so this eliminates any chance that your birdbath will serve as a mosquito nursery.

4. Attract mosquito predators. Add plants to water gardens to attract frogs, salamanders and dragonflies and put up houses for birds and bats. Fish feed on mosquito larvae, just don’t release goldfish or other exotic species into natural areas.

5. Don’t use insecticides or put oil on the surface of bodies of water. This kills beneficial insects, mosquito predators and causes air and water pollution.

6. “Mosquito Dunks” that contain natural bacteria that kills mosquitoes can be added to water gardens without harming fish, birds or other wildlife. (Closely related insects, some beneficial, could be affected though.)

7. DEET-based repellants are effective but if you want to avoid synthetic chemicals, aromatic herbal repellents also work if applied frequently.

8. Avoid going outdoors at dusk, which is peak mosquito time, or wear long sleeves to minimize exposed skin that could be bitten.

9. Bug zappers aren’t effective against mosquitoes. Zappers do kill thousands of beneficial insects a night.

10. Mosquitoes are not strong flyers and the breeze created by a fan is often all you need to keep a patio or deck mosquito-free so you can enjoy the outdoors.

Additional Resources:
More about mosquitoes in National Wildlife Magazine: http://bit.ly/nwf-mosquitoes

To read about mosquito life cycle and ecology on NWF’s Wildlife Promise blog, visit: http://bit.ly/mosquito_blog

To learn more about exploding mosquito populations due to our changing climate, visit (toward the bottom): www.ncdc.noaa.gov/oa/climate/research/2008/flood08.html

National Wildlife Federation is America's largest conservation organization inspiring Americans to protect wildlife for our children's future. Visit www.nwf.org.

David Mizejewski | Newswise Science News
Further information:
http://www.nwf.org

More articles from Health and Medicine:

nachricht Study suggests possible new target for treating and preventing Alzheimer's
02.12.2016 | Oregon Health & Science University

nachricht The first analysis of Ewing's sarcoma methyloma opens doors to new treatments
01.12.2016 | IDIBELL-Bellvitge Biomedical Research Institute

All articles from Health and Medicine >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie