Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metformin offers cardio benefits over sulfonylureas in diabetes

08.11.2012
A Vanderbilt study examining the impact of the two most commonly prescribed oral diabetes medications on the risk for heart attack, stroke and death has found the drug metformin has benefits over sulfonylurea drugs.

It was important to examine the cardiovascular impact of the more commonly used diabetes drugs after recent controversy surrounded another diabetes medication, rosiglitazone, because it was associated with an increased cardiac risk, said lead author, Christianne L. Roumie, M.D., MPH, assistant professor of Internal Medicine and Pediatrics. Smaller studies pointed to a potential advantage of taking the drug metformin but this study confirms this in a large population.

"We demonstrated that for every 1,000 patients who are using metformin for a year there are two fewer heart attacks, strokes or deaths compared with patients who use sulfonylureas. I think this reinforces the recommendation that metformin should be used as the first medication to treat diabetes," Roumie said.

The researchers looked at the charts of more than 250,000 veterans receiving care in Veterans Health Administration hospitals throughout the United States. The patients were started on oral therapy for their diabetes with either metformin or a sulfonylurea and followed for about a year. Results are in the Nov. 6 issue of Annals of Internal Medicine.

"Both drugs do a good job helping control diabetes and preventing nerve damage and eye disease associated with high sugar levels. We did this study because there was an important knowledge gap about whether metformin was superior to sulfonylureas for prevention of heart disease, stroke and death," said senior author Marie R. Griffin M.D., MPH, professor of Preventive Medicine.

The limitations of the study include that neither patient group was compared with diabetic patients who take no oral medications, and that the veteran patients were mostly men.

Metformin is already the recommended first-line therapy for those needing oral medication to control type 2 diabetes. The most common side effect is stomach upset, which can often be overcome by titrating the dosage up slowly. It has not been recommended that patients with kidney impairment take metformin, so sulfonylureas might be a better choice for those patients.

Roumie said this study suggests it might be prudent to take a second look at those patients who have been taking sulfonylureas to see if a switch to metformin might be recommended.

Craig Boerner | EurekAlert!
Further information:
http://www.vanderbilt.edu

Further reports about: Internal Medicine Medicine Metformin diabetes drug diabetes medication

More articles from Health and Medicine:

nachricht Newly discovered 'multicomponent' virus can infect animals
26.08.2016 | US Army Medical Research Institute of Infectious Diseases

nachricht Symmetry crucial for building key biomaterial collagen in the lab
26.08.2016 | University of Wisconsin-Madison

All articles from Health and Medicine >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Meteoriteneinschlag im Nano-Format

Mit energiereichen Ionen lassen sich erstaunliche Nanostrukturen auf Kristalloberflächen erzeugen. Experimente und Berechnungen der TU Wien können diese Effekte nun erklären.

Ein Meteorit, der in flachem Winkel auf die Erde trifft, kann gewaltige Verwüstungen anrichten: Er schrammt über die Erdoberfläche und legt oft eine lange...

Im Focus: Flexibel statt starr

Gezielter und effizienter Transport zellulärer Frachten durch physikalischen Mechanismus

Damit Zellen richtig funktionieren können, müssen Frachten innerhalb der Zelle ständig von einem Ort zum anderen transportiert werden, wobei es ähnlich zugeht...

Im Focus: Elektronen am Tempolimit

Elektronische Bauteile werden seit Jahren immer schneller und machen damit leistungsfähige Computer und andere Technologien möglich. Wie schnell sich Elektronen mit elektrischen Feldern letztendlich kontrollieren lassen, haben jetzt Forscher an der ETH Zürich untersucht. Ihre Erkenntnisse sind wichtig für die Petahertz-Elektronik der Zukunft.

Geschwindigkeit mag keine Hexerei sein, doch sie ist die Grundlage für Technologien, die nicht selten wie Magie anmuten. Moderne Computer etwa sind so...

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016 | Veranstaltungen

IT-Sicherheit – Wettlauf gegen die Zeit

26.08.2016 | Veranstaltungen

Neue Ideen für die Schifffahrt

24.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Saatgut entwickelt Heimvorteil

29.08.2016 | Agrar- Forstwissenschaften

Digitale Dokumentenanalyse profitiert von Künstlicher Intelligenz

29.08.2016 | Informationstechnologie

Meteoriteneinschlag im Nano-Format

29.08.2016 | Physik Astronomie