Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wildfires Light Up Western Australia

10.12.2012
Careful observers of the new "Black Marble" images of Earth at night released this week by NASA and the National Oceanic and Atmospheric Administration have noticed bright areas in the western part of Australia that are largely uninhabited. Why is this area so lit up, many have asked?

Away from the cities, much of the night light observed by the NASA-NOAA Suomi NPP satellite in these images comes from wildfires. In the bright areas of western Australia, there are no nearby cities or industrial sites but, scientists have confirmed, there were fires in the area when Suomi NPP made passes over the region. This has been confirmed by other data collected by the satellite.


This nighttime image of Australia was cropped from the Suomi NPP "Black Marble" released by NASA and the National Oceanic and Atmospheric Administration in December 2012.
Credit: NASA Earth Observatory/NOAA NGDC

The extent of the night lights in this area is also a function of composite imaging. These new images were assembled from data acquired over nine days in April 2012 and 13 days in October 2012. This means fires and other lighting (such as ships) could have been detected on any one day and integrated into the composite picture, despite being temporary phenomena.

Because different areas burned at different times when the satellite passed over, the cumulative result in the composite view gives the appearance of a massive blaze. These fires are temporary features, in contrast to cities which are always there.

Other features appearing in uninhabited areas in these images could include fishing boats, gas flaring, lightning, oil drilling, or mining operations, which can show up as points of light. One example is natural gas drilling in the Bakken Formation in North Dakota.

Rani Gran / Michael Carlowicz
NASA's Goddard Space Flight Center, Greenbelt, Md. / NASA Earth Observatory

Rani Gran | EurekAlert!
Further information:
http://www.nasa.gov
http://www.nasa.gov/mission_pages/NPP/news/aus-fires.html

More articles from Earth Sciences:

nachricht Volcanic eruption masked acceleration in sea level rise
26.08.2016 | National Science Foundation

nachricht Biomass turnover time in ecosystems is halved by land use
23.08.2016 | Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

All articles from Earth Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Meteoriteneinschlag im Nano-Format

Mit energiereichen Ionen lassen sich erstaunliche Nanostrukturen auf Kristalloberflächen erzeugen. Experimente und Berechnungen der TU Wien können diese Effekte nun erklären.

Ein Meteorit, der in flachem Winkel auf die Erde trifft, kann gewaltige Verwüstungen anrichten: Er schrammt über die Erdoberfläche und legt oft eine lange...

Im Focus: Flexibel statt starr

Gezielter und effizienter Transport zellulärer Frachten durch physikalischen Mechanismus

Damit Zellen richtig funktionieren können, müssen Frachten innerhalb der Zelle ständig von einem Ort zum anderen transportiert werden, wobei es ähnlich zugeht...

Im Focus: Elektronen am Tempolimit

Elektronische Bauteile werden seit Jahren immer schneller und machen damit leistungsfähige Computer und andere Technologien möglich. Wie schnell sich Elektronen mit elektrischen Feldern letztendlich kontrollieren lassen, haben jetzt Forscher an der ETH Zürich untersucht. Ihre Erkenntnisse sind wichtig für die Petahertz-Elektronik der Zukunft.

Geschwindigkeit mag keine Hexerei sein, doch sie ist die Grundlage für Technologien, die nicht selten wie Magie anmuten. Moderne Computer etwa sind so...

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Citizen 2016: Festival für demokratischere Technik

29.08.2016 | Veranstaltungen

Internationale Jahrestagung der Gesellschaft für Operations Research

29.08.2016 | Veranstaltungen

VDE und IEEE veranstalten Weltkongress der Consumer-Elektronik auf der IFA

26.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reinraum on Demand

29.08.2016 | Verfahrenstechnologie

EU-Projekt LIAA: Montagelösungen für Mensch-Roboter-Teams

29.08.2016 | Energie und Elektrotechnik

Nur schlank reicht nicht mehr

29.08.2016 | Verfahrenstechnologie