Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Quake Test: Can NYC’s Row Houses Handle an Earthquake?

15.02.2013
Researchers will conduct a rare – if not unprecedented – large-scale earthquake simulation to determine how vulnerable New York’s unreinforced masonry buildings (row houses) are to temblors.

Designed to imitate the 2011 Virginia quake that rattled the East Coast, the test will occur at 11 a.m. Feb. 19 at the University at Buffalo’s Multidisciplinary Center for Earthquake Engineering Research (MCEER).

Two 14-foot-tall walls – built with materials such as 100-year-old brick – will replicate turn-of-the-century row houses (often called “brownstones”) found in New York.

Researchers will use an earthquake shake table within UB’s earthquake simulation lab to mimic the Virginia temblor as if its epicenter was under the New York region. They will use the test results to calculate estimates for property loss and potential human casualties.

To see a video preview of the test, visit:
http://www.youtube.com/watch?v=JVsAj_S9KSg
Visuals:
Researchers expect the walls to fall apart and crumble to the ground. The test will occur inside a laboratory.

A photo of is available here: http://www.buffalo.edu/news/releases/2013/02/012.html.

Background:
While not common, earthquakes periodically hit the New York City region, including a 5.5 magnitude temblor in 1884, according to the U.S. Geological Survey.

“New York City is not a high seismic zone, but the risk there is significant because of the existing infrastructure and large population,” said Juan Aleman, PhD candidate and Fulbright scholar in UB’s School of Engineering and Applied Sciences. “With this test, we hope to learn how buildings will react to a quake similar to the one that struck Virginia in 2011.”

Aleman is working with Andrew Whittaker, MCEER director and professor and chair of UB’s Department of Civil, Structural and Environmental Engineering; and Gilberto Mosqueda, a former UB researcher, who works as an associate professor in structural engineering at the University of California, San Diego.

The upcoming test is collaboration between UB and the International Masonry Institute.

Where:
The test will occur at Ketter Hall on UB’s North Campus. Here is a map link: http://www.buffalo.edu/buildings/maps/NorthCampus.pdf
Who to contact:
Media interested in attending the experiment are asked to contact Cory Nealon, UB Office of Communications, at 716-645-4614 or cmnealon@buffalo.edu.

Cory Nealon | Newswise
Further information:
http://www.buffalo.edu

More articles from Earth Sciences:

nachricht NASA's AIM observes early noctilucent ice clouds over Antarctica
05.12.2016 | NASA/Goddard Space Flight Center

nachricht GPM sees deadly tornadic storms moving through US Southeast
01.12.2016 | NASA/Goddard Space Flight Center

All articles from Earth Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten