Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Superbugs may have a soft spot, after all

27.02.2013
The overuse of antibiotics has created strains of bacteria resistant to medication, making the diseases they cause difficult to treat, or even deadly. But now a research team at the University of Rochester has identified a weakness in at least one superbug that scientists may be able to medically exploit.

Biologists Gloria Culver at Rochester and Keith Connolly, now at Harvard University, thought one key to stopping the bacteria may lie with proteins, so they studied the mechanism behind the development of bacterial ribosomes—the cell's protein-manufacturing machine.

"We targeted the ribosomes in our research because cells and organisms can't live if they don't make proteins, and they can't make proteins if their ribosomes aren't functioning properly." said Culver.

Culver and Connolly specifically worked with cultures of E. coli, a bacteria commonly found in the intestines. While E. coli is usually harmless, some strains are resistant to antibiotics and can cause serious food poisoning.

They discovered that two proteins already present in E. coli cells—RbfA and KsgA—need to be in balance with each other in order for ribosomes to function. If those proteins are present in the wrong concentrations, the ribosomes will not mature properly and will be unable to produce proteins, leading to the death of the cells. Their findings are being published this week in the journal Molecular Microbiology.

Culver said with the discovery that KsgA and RbfA.must be balanced for the cells to function properly, the next goal is to determine an effective way to disrupt that balance.

Crucially, RbfA does not exist in humans. "That may make it possible," Culver said," to kill E. coli without having a harmful effect on people."

Eric Brown, a professor of biochemistry and biomedical sciences at McMaster University in Hamilton, Ont., calls their work creative and scholarly. "Ribosome assembly represents a rich target for much needed antibacterial drugs to treat drug-resistant infections," said Brown, "and this work offers new and important insights into the process."

Culver explained the role the proteins play in ribosome maturation. A healthy ribosome is made up of two compartments—or subunits—that must come together only when each one is mature. An overabundance of RbfA hurries the process along, which could result in an ineffective structure. The job of the KsgA is to bind with the smaller of the compartments, preventing the formation of the ribosome until both parts are ready.

Culver says RbfA and KsgA belong to "the chicken or the egg" category of microbiology. While they're essential to the development of ribosomes, the ribosomes themselves are needed to create proteins, including the RbfA and KsgA. She calls it an ongoing and intriguing question for biologists.

Peter Iglinski | EurekAlert!
Further information:
http://www.rochester.edu

More articles from Life Sciences:

nachricht Cancer: Molecularly shutting down cancer cachexia
30.08.2016 | Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

nachricht Bringing artificial enzymes closer to nature
30.08.2016 | Universität Basel

All articles from Life Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Meteoriteneinschlag im Nano-Format

Mit energiereichen Ionen lassen sich erstaunliche Nanostrukturen auf Kristalloberflächen erzeugen. Experimente und Berechnungen der TU Wien können diese Effekte nun erklären.

Ein Meteorit, der in flachem Winkel auf die Erde trifft, kann gewaltige Verwüstungen anrichten: Er schrammt über die Erdoberfläche und legt oft eine lange...

Im Focus: Flexibel statt starr

Gezielter und effizienter Transport zellulärer Frachten durch physikalischen Mechanismus

Damit Zellen richtig funktionieren können, müssen Frachten innerhalb der Zelle ständig von einem Ort zum anderen transportiert werden, wobei es ähnlich zugeht...

Im Focus: Elektronen am Tempolimit

Elektronische Bauteile werden seit Jahren immer schneller und machen damit leistungsfähige Computer und andere Technologien möglich. Wie schnell sich Elektronen mit elektrischen Feldern letztendlich kontrollieren lassen, haben jetzt Forscher an der ETH Zürich untersucht. Ihre Erkenntnisse sind wichtig für die Petahertz-Elektronik der Zukunft.

Geschwindigkeit mag keine Hexerei sein, doch sie ist die Grundlage für Technologien, die nicht selten wie Magie anmuten. Moderne Computer etwa sind so...

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Electronics Goes Green“ – die weltweit größte Fachtagung zu Nachhaltigkeit in der Elektronik

30.08.2016 | Veranstaltungen

Aachen macht (3D-)Druck

30.08.2016 | Veranstaltungen

Fachkonferenz: Sichere Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern

30.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Laser, LED und OLED: Duell im Scheinwerferlicht

30.08.2016 | Seminare Workshops

Zuverlässige Schalter

30.08.2016 | Seminare Workshops

Krebserkrankungen: Tumorkachexien molekular abschalten

30.08.2016 | Biowissenschaften Chemie