Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Genome sequencing of Burkitt Lymphoma reveals unique mutation

13.11.2012
In the first broad genetic landscape mapped of a Burkitt lymphoma tumor, scientists at Duke Medicine and their collaborators identified 70 mutations, including several that had not previously been associated with cancer and a new one that was unique to the disease.

Findings from the genetic sequencing of Burkitt lymphoma, an aggressive form of lymphoma, could be used to develop new drugs or aim existing therapies at mutations known to be susceptible. The researchers published their findings online Sunday, Nov. 11, 2012, in the journal Nature Genetics.

"This study lays out the most common genetic alterations in the disease, and allows us to understand the biology of the disease so we can design better therapies," said Sandeep S. Dave, M.D., MBA, MS, associate professor at Duke and senior author of the study.

Dave and colleagues sequenced the first complete Burkitt lymphoma genome, plus the genes from 59 additional Burkitt cases and 94 diffuse large B cell lymphomas, which share many of the same characteristics of Burkitt lymphoma. Similarities between the malignancies can often lead to mistaken diagnoses and failed treatments.

The researchers reported striking differences in the gene mutation patterns of Burkitt lymphomas vs. the diffuse large B cell lymphomas.

"It's important that doctors make the right diagnosis for Burkitt lymphoma, which can be cured with the correct therapies," Dave said. "But if misdiagnosed and given the standard chemotherapy regimes for diffuse large B cell lymphomas, Burkitt lymphoma patients invariably relapse."

The analysis identified 70 genes that were frequently mutated in the Burkitt lymphomas, including a number of genes that were identified in cancer for the first time. One of the newly identified gene mutations, ID3, appeared in 34 percent of the Burkitt cases, but was not evident in any of the diffuse large B cell lymphomas. The mutation has a silencing effect on a gene that suppresses cell growth, enabling cells to multiply.

Dave said this alteration alone may not cause cancer, but when it occurs along with the MYC gene mutations that are common in Burkitt lymphoma and other malignancies, it works like an accelerant to fuel tumor growth. That finding could prove helpful for developing a new drug to function like a normal ID3 gene and suppress cancer cell proliferation in lymphomas as well as numerous other cancers.

"If we can find a way to mimic ID3, restoring the function of the gene to slow the growth of tumors, this could provide a new treatment approach," Dave said. "We have experiments that suggest this is the case, but much more research is needed. This work provides a starting point."

Study co-authors from Dave's laboratory at Duke include first author Cassandra Love, plus Zhen Sun, Dereje Jima, Guojie Li, Jenny Zhang, Adrienne Greenough, Andrea B. Moffitt, Matthew McKinney, Vladimir Grubor; from the Duke Department of Statistics, co-authors include Anjishnu Banerjee and David B. Dunson; and from the Hematologic Malignancies Research Consortium, an international consortium of more than a dozen institutions around the world, co-authors are Rodney Miles, Kristy L. Richards, Cherie H. Dunphy, William W.L. Choi, Gopesh Srivastava, Shawn Levy, Patricia L. Lugar, David Rizzieri, Anand S. Lagoo, Leon Bernal-Mizrachi, Karen P. Mann, Christopher R. Flowers, Kikkeri N. Naresh, Andrew M. Evens, Amy Chadburn, Leo I. Gordon, Magdalena B. Czader, Javed I. Gill and Eric D. Hsi.

The study was funded with a donation from Charles and Daneen Stiefel, and grants from the American Cancer Society and the National Institutes of Health (R21CA156168 and R01CA136895).

Sarah Avery | EurekAlert!
Further information:
http://www.duke.edu

More articles from Life Sciences:

nachricht Multi-institutional collaboration uncovers how molecular machines assemble
02.12.2016 | Salk Institute

nachricht Fertilized egg cells trigger and monitor loss of sperm’s epigenetic memory
02.12.2016 | IMBA - Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften GmbH

All articles from Life Sciences >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie